Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Gewonnen und dann wieder weckgenommen!
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Gewonnen und dann wieder weckgenommen!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Zivilprozerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pinguin81
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 27.12.2006
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 27.12.06, 13:15    Titel: Gewonnen und dann wieder weckgenommen! Antworten mit Zitat

Hallo, mal angenommen, mann hat ein Auto gewonnen im Wert von ca. 10000 Euro, und mann muss es beim Verloser wieder abgeben weil gewisse zubehrteile nicht zulssig oder eingetragen wahren und nach 6 monaten hat man das Auto noch nicht zurck. Der Rechtsawalt fordert die Firma auf das Auto heraus zu geben und sie reagieren nicht.
Und sie machen einem das Angebot das sie das Auto zurck nehmen wollen und einem 1000 Euro dafr geben wollen. Wenn man dann auf herausgabe des Fahrzeuges klagt, und sie dann zugeben das sie es verkauft haben, kann mann sie dann wegen Diebstahl anzeigen? Und giebt es eine Mglichkeit das Auto obwohl es verkauft ist zurck zu bekommen? Oder mu mann dann auf Schadensersatz klagen? Und in welcher hhe wrde der dann Erfolgen? Zeit wert oder Widerbeschaffungswert?


MFG


Zuletzt bearbeitet von Pinguin81 am 27.12.06, 13:34, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 27.12.06, 15:26    Titel: Re: Gewonnen und dann wieder weckgenommen! Antworten mit Zitat

Pinguin81 hat folgendes geschrieben::
kann mann sie dann wegen Diebstahl anzeigen?


Wenn berhaupt, dann wegen Unterschlagung. Diebstahl setzt Wegnahme voraus, aber der Wagen wurde ja freiwillig bergeben.

Pinguin81 hat folgendes geschrieben::
Und giebt es eine Mglichkeit das Auto obwohl es verkauft ist zurck zu bekommen?


Nein.

Pinguin81 hat folgendes geschrieben::
Oder mu mann dann auf Schadensersatz klagen?


Ja.

Pinguin81 hat folgendes geschrieben::
Und in welcher hhe wrde der dann Erfolgen? Zeit wert oder Widerbeschaffungswert?


Zeitwert.
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.12.06, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sage Wiederbeschaffungswert. Dieser drfte aber dem Zeitwert entsprechen, da die Kosten der Beschaffung eines gleichwertigen, also genau so alten und gleich ausgestatteten Fahrzeuges zu ersetzen wren. Cool

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 27.12.06, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Wann fallen denn dann "Zeitwert" und "Wiederbeschaffungswert" berhaupt auseinander? Nur bei Waren, die nicht mehr zu angemessenem Preis wiederzubeschaffen sind (wie ein Oldtimer, von dem es nur noch ein anderes Exemplar gibt)? Oder nicht vielleicht generell bei Gebrauchtwaren (weil man bekanntlich ein exakt gleich gebrauchtes Teil kaum wiederbeschaffen kann)?
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.12.06, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Generell lt sich das eher anders herum formulieren: Zeitwert und Wiederbeschaffungswert fallen immer nur dann zusammen, wenn es fr gebrauchte Gegenstnde dieser Art einen "gewissen" Markt gibt, also mehrere Anbieter, die das gleiche Produkt gebraucht anbieten und miteinander dergestalt in Konkurrenz stehen, da zwischen ihnen tatschlicher Wettbewerb stattfindet, mit der Folge, da ein realistischer Preis fr die gebrauchte Ware besteht. Das ist u. a. bei Gebrauchtwagen der Fall, bei Sammelobjekten wie z. B. Briefmarken oder Mnzen, bei dem berwiegenden Teil der Gebrauchsgter jedoch nicht, z. B. bei gebrauchten Schuhen.

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 28.12.06, 10:20    Titel: Antworten mit Zitat

Merci. Winken
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 28.12.06, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht dafr... Cool
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Bernd Steinbach
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2006
Beitrge: 322
Wohnort: Bensheim

BeitragVerfasst am: 09.01.07, 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ist den Zeitwert allgemein im Sprachbrauch nicht eine etwas missverstndliche Bezeichnung fr Wiederbeschaffungswert?

Im Palandt ( 249 Rz 21) werden die Begriffe wie folgt verwandt:

Zitat:
Wiederbeschaffungswert ... Magebend ist nicht der Pr, den der Eigentmer bei Verkauf erlst htte (Zeitwert), sond der, der beim Kauf an einen serisen Hndler zu zahlen ist.

_________________
Bernd Steinbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Zivilprozerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.