Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Mord und Totschlag
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Mord und Totschlag

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cirq
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 28.04.07, 16:22    Titel: Mord und Totschlag Antworten mit Zitat

Ich wei aus sicheren Quellen(der Familie des Eingesessenen), dass jemand im Knast sa, fr einen Todschlag, den er nicht begangen hat.
Wre der tatschliche Tter bekannt so wre das wahrscheinlich Mord (Lude - Habgier)?!

Interessiert das berhaupt jemanden ?!

Was ist zu tun ??

besten dank

cirq
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 28.04.07, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo cirq,

ich hab den Thread mal ins Forum Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht verschoben. Hier kommen dann bestimmt mehr Antworten. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: 28.04.07, 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

Es stellt sich natrlich die Frage, warum jemand fr einen anderen in den Knast geht? Oder sind entlastende Angaben aus dem Bereich der Familie nicht vorgetragen worden? Egal. der Staat und die Strafeermittlungsbehrden haben immer ein offenes Ohr dafr, den" tatschlich" Verantwortlichen fr ein Ttungsdelikt zu ermitteln und zur Verantwortung zu ziehen. Insoweit: ran ans Werk!

Edit: wollte grade verschieben, aber der Soze war schon wieder schneller... Winken
Nach oben
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 28.04.07, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Exrichter hat folgendes geschrieben::
...Edit: wollte grade verschieben, aber der Soze war schon wieder schneller... Winken
Lachen Wie heit es doch so schn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cirq
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 28.04.07, 17:47    Titel: na ja nun Antworten mit Zitat

wegen Kohle naturlich.

Die hat der, der die Strafe abgessesen hat nun nicht bekommen und hofft naturlich darauf, das er die noch sieht.

Also der wird wohl keine Wiederaufnahme anstreben, zudem er wohl "Berufskrimmimeller" ist - sa schon fter ein!!

Also welches Werk ist zu vollbringen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
yamato
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beitrge: 2207
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.05.07, 09:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hat der, der zu Unrecht gesessen hat dann nicht
http://bundesrecht.juris.de/stgb/__258.html

begangen ?
Wre die dafr zu erwartende Strafe denn mit der bereits zu Unrecht abgesessenen zu verrechnen ?

Ansonsten wre das Werk wohl, zur Polizei oder Staatsanwaltschaft zu gehen und dort entsprechende Mitteilung zu machen und dann hoffen das die Tat dem anderen auch zu beweisen ist.
_________________
ausgezeichnet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cirq
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 02.05.07, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

yamato hat folgendes geschrieben::
Hat der, der zu Unrecht gesessen hat dann nicht
http://bundesrecht.juris.de/stgb/__258.html

begangen ?
Wre die dafr zu erwartende Strafe denn mit der bereits zu Unrecht abgesessenen zu verrechnen ?


dezidierte antwort !!


Ich war schon im mai 2002 da - ich warte schon fnf jahre und nix tut sich !?

CirQ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cirq
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 08.05.07, 12:38    Titel: hm Antworten mit Zitat

kann mir den niemand sagen wie lange so etwas dauert ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gotto
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beitrge: 1802
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.05.07, 08:19    Titel: Re: hm Antworten mit Zitat

cirq hat folgendes geschrieben::
kann mir den niemand sagen wie lange so etwas dauert ?


Wie lange WAS dauert??? Frage
_________________
Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laaaswood
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beitrge: 49

BeitragVerfasst am: 09.05.07, 09:39    Titel: Re: Mord und Totschlag Antworten mit Zitat

cirq hat folgendes geschrieben::
Ich wei aus sicheren Quellen(der Familie des Eingesessenen), dass jemand im Knast sa, fr einen Todschlag, den er nicht begangen hat.
Wre der tatschliche Tter bekannt so wre das wahrscheinlich Mord (Lude - Habgier)?!


Wer ist tot? Warum Habgier? Der Sachverhalt weist erhebliche Lcken auf! Wenn Sie das SO bei der Polizei vorgetragenhaben, wundert es mich nicht, dass Sie seit 5 Jahren auf eine Reaktion warten.

Laaswood
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J.A.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.12.2004
Beitrge: 3365
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 09.05.07, 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

In der Tat: Wenn man Ihnen hier jedes Wort aus der Nase ziehen mu, wird es wohl auch hier 5 Jahre dauern, bis eine befriedigende Antwort "zu Papier" gebracht ist...
_________________
mit frdl. Gren

J.A.
___________________________________________________________________________________________
Justizstilblten:"Die Reifeverzgerung des Angeklagten ist so gro, dass er einem Jugendrichter
gleichzustellen ist".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cirq
Interessierter


Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 14.05.07, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

oh sorry - liebe Leute !

Von hier sieht alles so logisch aus - also gemeint ist natrlich wielange so ein Staatsanwalt braucht um diesen Prozess wieder in Bewegung zu bringen!?

Schlielich ergeben sich ja neue Anhaltspunkte wer nun der Tter tatschlich ist.

Was ist den ein Klageerzwingungsersuchen?

Danke fr das zahlreiche Interesse!

geduldig

CirQ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.