Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Leasingrckgabe: Diff. zw. Gutachter & Rckgabeprotokoll
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Leasingrckgabe: Diff. zw. Gutachter & Rckgabeprotokoll

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Leasingrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gynth
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 02.05.2007
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 02.05.07, 21:43    Titel: Leasingrckgabe: Diff. zw. Gutachter & Rckgabeprotokoll Antworten mit Zitat

Hallo Miteinander,

ich habe am 06.04.2007 meinen Alfa dem entsprechenden Hndler zurck gegeben. An diesem Tag wurde ein eher oberflchliches Rckgabeprotokoll erstellt, Schaden: 850,- €. Dieses Rckgabeprotokoll habe ich nicht anerkannt (sowohl Schden als auch Kosten).

Nun hat sich am 19.04. ein Gutachter (von Alfa beauftragt) den Wagen angesehen, Kosten nun 1.050 € inkl. Gutachter. Der Wagen wurde seit Rckgabe 2 km gefahren und stand 14 Tage beim dem Hndler.

Problem: Ein vom Gutachter festgestellte Schaden, ist nicht im Rckgabeprotokoll vermerkt worden. Auerdem wechselte eine Delle im hinteren Bereich die Seiten, von rechts nach links.

Ich habe darauf hin Alfa einen freundlichen Brief geschrieben und auf diese Unterschiede hingewiesen, sowie eine Summe 600,- € angeboten.

Alfa antwortete nur das die festgestellten Mngel richtig wren und von mir die Gesamtsumme zutragen wre. Sie gingen nicht auf die Unterschiede in den jeweiligen Protokollen ein. "Gem vorliegendem Rckgabeprotokoll haben Sie den Feststellungen des Hndlers widersprochen. Vertragsmig wurde ein Sachverstndigengutachten ber des Fzg.-s eingeholt."..."Anhand der vorliegenden Bilder, werden die Wertminderungen die durch den Gutachter festgestellt wurden besttigt."

Ist das Rckgabeprotokoll hinfllig? Was ist mit dem gefahrenen KM?
Muss ich hierfr einen Anwalt einschalten (keine Priv.-Rechtschutz) und habe ich berhaupt Chancen auf Erfolg?

Vielen Dank fr eure Hilfe.
Gre Gynth

PS: Alfa hat jeden kleinsten Kratzer aufgeschrieben (< 5cm) und mir in Rechnung gestellt. Hnde weg von Alfa-Leasing. Ich werde mir nie mehr ein Fzg. von der Fiat-Gruppe kaufen.
_________________
Gre Gynth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christoph
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 2674
Wohnort: Lpiland

BeitragVerfasst am: 30.05.07, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn berhaupt, mtest Du nur die Wertmindung erstatten, die sich aus den Schden ergibt, aber nicht die Reparaturkosten ansich. Es bleibt Dir berlassen, noch einen Gutachter einzuschalten.
_________________
Dieser Beitrag ist meine persnliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung im eigentlichen Sinne dar.

Falls Ihnen mein Beitrag weitergeholfen hat, knnen Sie mich gerne bewerten. Einfach auf den grnen Punkt links unter meinem Namen klicken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pOtH
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beitrge: 3729
Wohnort: Ober-Ramstadt | Das Tor zum Odenwald

BeitragVerfasst am: 30.05.07, 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Gibt der Kunde nach Ablauf des Leasingvertrags das geleaste Fahrzeug zurck, muss dieser der Leasingfirma nur die Kosten fr Schden und Mngel ersetzen, die auf eine bervertragliche Nutzung zurckzufhren sind. Eine solche liegt jedoch nicht vor, wenn das Fahrzeug lediglich typische Gebrauchsspuren (hier: Kratzer an Dach und Tren, Klappergerusche, leichte Einbeulungen an drei Tren) aufweist, entschied das Landgericht Mnchen (Urteil vom 9.10.1996, Az. 15 S 9301/96, DAR 1998, Seite 19).

Zitat:

Das Landgericht Gieen (NJW RR 95, 687) hat einen verbogenen Stofnger vorne, einen im Innenraum verkratzten Kofferraum, Tren links und rechts leicht eingebeult noch durchgehen lassen und hat gesagt, dass gewisse Lackschden mit der Benutzung eines Pkw immer verbunden sind, weshalb leichte Schrammen, Kratzer und Beulen im Rahmen eines Leasingvertrages zur vertragsgemen Abnutzung gehren und keinen Schaden darstellen.


Zitat:
Nach AG Osnabrck (DAR 99, 556) liegt bei typischen Gebrauchsspuren, wie oberflchlichen Lack- und Blechschden, die bereits auf Grund geringer Berhrung eintreten knnen, keine bervertragliche Abnutzung vor.


man sollte dem LG mal die urteile zukommen lassen u. die reaktion abwarten, mehr wie neinsagen kann der LG nicht.
_________________
LAIENMEINUNG! <---> Lese hier nur fters!
Ab jetzt nurnoch Ringelpitz ohne anfassen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gynth
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 02.05.2007
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 30.05.07, 17:51    Titel: Danke fr die erste Hilfe. Antworten mit Zitat

Ich habe nun noch mal ein Schreiben an Alfa gefaxt mit dem erneuten Hinweisen auf mein erstes Schreiben und der Bitte einer ausfhrlichen Stellungnahme zu den angesprochenen Punkten (Urteile angefgt).

Das Gutachten hat eine Wertminderung einberechnent und nicht die Gesamtkosten.
Wie viel Gewicht hat berhaupt das Rckgabeprotokoll gegenber einem Gutachten?
Der Wagen wird wahrscheinlich gar nicht mehr vorhanden sein fr ein zweites Gutachten.
_________________
Gre Gynth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pOtH
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beitrge: 3729
Wohnort: Ober-Ramstadt | Das Tor zum Odenwald

BeitragVerfasst am: 05.06.07, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

mich wrde mal intressieren was aus der sache geworden ist denn in einem anderen forum (fiesta mk6) meinte jemand das das dennoch "kulanz" des herstellers sei.
_________________
LAIENMEINUNG! <---> Lese hier nur fters!
Ab jetzt nurnoch Ringelpitz ohne anfassen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gynth
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 02.05.2007
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 04.08.07, 11:55    Titel: Kulanz Alfa Antworten mit Zitat

Hallo,

nun ist die Sache erledigt. Ich habe in meinen drei letzten Scheiben an Alfa immer wieder eine Ausgleichssumme von 600,- Euro angeboten. In dem letzten Schreiben nun halt zustzlich die Zitate, darauf hingewiesen ob Alfa/Fiat 400,- wert wren zuknftig eine Kunden fr immer zuverlieren und um eine ausfhrliche Stellungname zu den aufgelisteten Kosten und Wiedersprche zw. Gutachten und Rckgabeprotokoll.

Darauf kam ein Schreiben von Alfa/Fiat, dass mein Fall der Rechtsabteilung bergeben wurde. Ich war ganz gespannt.

Vor knapp einer Woche kam nun wieder ein Brief von Alfa/Fiat. Sehr dnn und auch nur ein Blatt drinn. Keine rechtliche Stellungname sonder nur drei Stze.

Der entscheidende dabei: "...Aus Kulanzgrnden sind wir damit einverstanden und erwarten Ihre Zahlung i.H.v. 600,- Euro bis sptestens..."

Das htten wir auch einfacher haben knnen und jetzt stellt sich die Frage: Waren 600,- zuviel angeboten? Winken

Gre Gynth
_________________
Gre Gynth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 04.08.07, 14:05    Titel: Re: Kulanz Alfa Antworten mit Zitat

gynth hat folgendes geschrieben::
Der entscheidende dabei: "...Aus Kulanzgrnden sind wir damit einverstanden und erwarten Ihre Zahlung i.H.v. 600,- Euro bis sptestens..."

Das htten wir auch einfacher haben knnen und jetzt stellt sich die Frage: Waren 600,- zuviel angeboten? Winken

Eventuell sofern die Schden dem normalen Gebrauch zuzuordnen sind, htten Sie gar nichts zahlen mssen.
Das lsst sich aus der Ferne jedoch nur schwer beurteilen, da wir das Fahrzeug nicht gesehen haben.

Sie haben natrlich immer noch die Mglichkeit, der Rechtsabteilung mitzuteilen, da Sie sich aufgrund des Verhaltens der beteiligten Personen nicht mehr an Ihr Angebot gebunden fhlen und den Eingang einer Klage erwarten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Leasingrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.