Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Hessisches Glashaus
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Hessisches Glashaus

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 10.01.08, 09:04    Titel: Hessisches Glashaus Antworten mit Zitat

Der hessische Ministerprsident mute offenbar gestern zugeben, da die "Bearbeitung von Straftaten Jugendlicher durch die Gerichte in seinem Bundesland (sehr lange dauert).' "Das Problem ist da', sagte Koch gestern Abend in der ARD-Sendung 'hartaberfair'. Er besttigte Recherchen, nach denen die hessischen Amts- und Landgerichte bei Jugendstrafsachen im Bundeslndervergleich ganz hinten liegen. 'Wir arbeiten an der Frage, wir mssen Wege finden. Das ist eine der Hausaufgaben, die wir noch haben.' Es gebe 'intensive Diskussionen' mit der Richterschaft ber die langsame Bearbeitung der Flle." --> www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,527749,00.html

Wie lange ist noch mal Roland Koch hessischer Ministerprsident. Ach ja, neun Jahre.

Da Diskussionen mit Richtern aber auch immer so lange dauern mssen. Geschockt Bse Sehr bse
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 10.01.08, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

Und dass die noch dazu so schbbig unabhngig in ihrer Sachbearbeitung sind ist fr Dalai-Lama-Rolli bestimmt auch ein rgernis. Wie soll man sich da eingen? Mit weniger Justizpersonal wren Einigungen natrlich besser mglich. Und weniger Richter mssten natrlich auch krzere Prozesse machen, wenn sie fertig werden wollen. Konkret. Kreislauf.
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas Httig
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beitrge: 899

BeitragVerfasst am: 10.01.08, 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

"Hartaberfair"...Ich sag nur eine Sache zu deren Glaubwrdigkeit:
http://www.Internetmusikbrse [Name gendert].com/watch?v=R9JRm3iQQak

Was gibts da eigentlich mit den Richtern zu diskutieren? Legen die einfach so Pausen ein und vertagen die Verhandlungen weils ihnen Spa macht? Ich denke doch mal nicht, oder? Da gibts doch eigentlich nur zwei Mglichkeiten: a) Die Streitparteien nutzen smtliche Wartezeiten (also bis wann mu was eingereicht werden etc.) strker aus als der Rest von Deutschland (in dem Fall knnten die Richter da eigentlich kaum was tun) oder b) die Richter haben zu viel zu tun und deswegen stauts sich. Gegen a) kann man eigentlich nix tun und das ist ja eigentlich auch nicht schlimm. Gegen b) hilft nur eins...mehr Richter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 10.01.08, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

Andreas Httig hat folgendes geschrieben::
Legen die einfach so Pausen ein und vertagen die Verhandlungen weils ihnen Spa macht?


Tja, vielleicht gehen die lieber Tennisspielen als zu verhandeln. Fest Arbeitszeiten haben Richter ja nicht.

Richter gehen Tennisspielen und Jugendliche begehen grundstzlich Straftaten, besonders die auslndischen. So was wei man eben. Mit den Augen rollen

Wobei das mit den Jugendlichen gar nicht so falsch (und auch nicht neu) ist --> /www.swr.de/swr1/rp/nachrichten/-/id=446650/nid=446650/did=3002992/uja28k/index.html

"90 Prozent aller mnnlichen Jugendlichen haben laut Umfragen einmal Straftaten begangen."
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 10.01.08, 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kanns nicht mehr hren was der von sich gibt unser (noch) MP....

Wenn ich mich nicht strafbar machen wrde, htte ich nicht bel Lust dem "brutalstmglichen Stellenabbbauer" mal so richtig eine auf die bereits
dicke Lippe zu geben.

Roland "Gollum" hat doch erst mit seinen Abbau-Plnen diese Situation im Landesdienst verursacht....

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gotto
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.03.2007
Beitrge: 1802
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 10.01.08, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Andreas Httig hat folgendes geschrieben::
"b) die Richter haben zu viel zu tun und deswegen stauts sich.


Nicht nur die Richter... auch die Staatsanwlte, Rechtspfleger, der mittlere Dienste, Angestelle...

Aber DA spart der Rolli ja lieber, populistische Stammtisddchparolen sind halt ein billigeres Wahlkampfmittel...
_________________
Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.