Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Strafzumessung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Strafzumessung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsgeschichte, - philosophie, -theorie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 11.01.08, 10:48    Titel: Strafzumessung Antworten mit Zitat

Folgende Situation:

Tter 1 und Tter 2 haben gemeinsam in einem nicht nher bekannten Land einen Bankraub begangen. Sie haben ferner gemeinsam einen Menschen gettet.

In dem Land wird eine Bankraub mit fnf Jahren Gefngnis geahndet, fr ein Ttungsdelikt gibt es lebenslnglich.

T1 und T2 werden gefat und getrennt voneinander untergebracht und knnen von da an keinen Kontakt mehr miteinander aufnehmen.

Beiden kann der Bankraub unproblematisch nachgewiesen werden. Das Ttungsdelikt aber nur, wenn mindestens einer gesteht und die Mittterschaft des Anderen besttigt.

Von der zustndigen Stelle wird T1 und T2 folgendes Angebot gemacht: Wenn keiner das Ttungsdelikt gesteht, werden beide zu fnf Jahren Gefngnis verurteilt. Gesteht einer von ihnen und besttigt die Mittterschaft des Anderen, wird er nur zu sechs Monaten Gefngnis verurteilt, der andere erhlt Lebenslnglich.

Gestehen allerdings beide und besttigen ihre Mittterschaft wechselseitig, werden beide zu Lebenslnglich verurteilt.

Was fr ein Verhalten sollte ein Anwalt T1 empfehlen, damit dieser eine mglichst geringe Strafe erhlt? Kontakt zueinander knnen T1 und T2, wie geschrieben, nicht herstellen.
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.07.2007
Beitrge: 4335
Wohnort: Memmingen

BeitragVerfasst am: 11.01.08, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Kontakt zum Anwalt von T2 herstellen oder die Vertretung von T 2 bernehmen geht auch nicht?
_________________
...Sffig wie zwei Weissbiere
Prost | ~Prost
Gesetze sind eine milungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
Wer ist dein Freund?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas Httig
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beitrge: 899

BeitragVerfasst am: 11.01.08, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn T2 aussagt, wandert T1 auf jeden Fall lebenslnglich in den Bau, egal ob T1 aussagt oder nicht. Das knnen wir also aus unserer Betrachtung ausklammern. Dementsprechend stehen Aussage mit evtl. 6 Monaten gegen Schweigen mit evtl. 5 Jahren.
Die Empfehlung zur Aussage verringert also evtl. das Strafma, erhht es aber keinesfalls.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 14.01.08, 08:55    Titel: Antworten mit Zitat

Tastenspitz hat folgendes geschrieben::
Kontakt zum Anwalt von T2 herstellen oder die Vertretung von T 2 bernehmen geht auch nicht?


Nein.

Andreas Httig hat folgendes geschrieben::
Die Empfehlung zur Aussage verringert also evtl. das Strafma, erhht es aber keinesfalls.


Wenn beide Anwlte ihren Mandanten diese Empfehlung geben und diese sie befolgen, wird dies sicherlich zur Erhhung des Strafmaes fhren.
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jurico
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beitrge: 6123
Wohnort: Chemnitz

BeitragVerfasst am: 15.01.08, 19:46    Titel: Re: Strafzumessung Antworten mit Zitat

Redfox hat folgendes geschrieben::
Was fr ein Verhalten sollte ein Anwalt T1 empfehlen, ...

Der Anwalt sollte sich zunchst ein wenig mit der Spieltheorie befassen, Stichwort: Gefangenendilemma. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cL!cK
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 29.10.2005
Beitrge: 803

BeitragVerfasst am: 15.01.08, 20:32    Titel: Re: Strafzumessung Antworten mit Zitat

jurico hat folgendes geschrieben::

Der Anwalt sollte sich zunchst ein wenig mit der Spieltheorie befassen


Spielverderber Auf den Arm nehmen
_________________
We don't make mistakes - we just have happy accidents. (Bob Ross)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsgeschichte, - philosophie, -theorie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.