Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Trunkenheit und Fluglizenz
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Trunkenheit und Fluglizenz

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Luftrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Horatio
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.12.2007
Beitrge: 52

BeitragVerfasst am: 30.04.08, 09:06    Titel: Trunkenheit und Fluglizenz Antworten mit Zitat

Hallo.

Habe mal eine Frage zu dem flugmedizinsichen Tauglichkeitsgutachten.

Wenn man als Inhaber einer Privat-Fluglizenz wegen Trunkenheit im Straenverkehr verurteilt wird und die Fahrerlaubnis entzogen wird, wirkt sich dies auch auf eine bestehende Fluglizenz aus??
Grundstzlich setzt ein flugmedizinsiches Gutachten doch nur das Nichtvorhandensein von pschologischen Mngeln voraus, die gegebenfalls bei Alkohol-Sucht gegeben sein knnen. Oder gilt man schon als unzuverlssig und mit einem psychologsichen Mangel behaftet, wenn man einmal wegen Trunkenheit im Straenverkehr aufgefallen ist?

Gibt es da vielleicht irgendwelche gesetzliche Vorschriften, die das regeln?? habe bisher nur in der LuftPersV nachgesehen und dort ausmachen knnen, dass man fr die Fluglizenz bzw. die Verlngerung ein gltiges Tauglichkeitszeugnis bentigt.
Auch in der Bekanntmachung der Bestimmung ber die Anforderungen an die Tauglichkeit von Luftfahrpersonal (JAR-FCL 3 deutsch) lsst sich nichts Anderes finden.

Viele Gre,

Horatio
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ATCler
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 333
Wohnort: Berg

BeitragVerfasst am: 30.04.08, 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Horatio,

war dies eine rechtskrftige Verurteilung wegen Trunkenheit im Straenverkehr mit Fhrerscheinentzug, also Fahrverbot oder mit Entzug der Fahrerlaubnis?

Letzteres dauert in der Regel lnger und meist die Folge einer Verkehrsstraftat.

Je nach Landesluftfahrtbehrde wird zum Teil unterschiedlich mit dieser Thematik umgegangen, allerdings hat sich allgemein eingespielt, dass die Fluglizenz ruht mindestens auch fr den Zeitraum, in dem die Fhrerscheinabgabe besteht.

Sptestens mit der nchsten Verlngerung der Lizenz ist wahrheitsgem im Verlngerungsformular anzukreuzen, ob es Eintrge beim KBA bekommen hat oder sonstige gerichtliche Verfahren anhngig sind.

Im Zusammenhang mit dem neuen Paragrafen 7 LuftSIG (Zuverlssiglkeitsberprfung), in dem eine behrdliche Nachberichtigungspflicht eingefhrt wurde, also die automatische Nachmeldung von Behrden bei relevanten Vorkommnissen an die Luftmter, ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Behrde nichts davon erfhrt.

Ich wrde daher dringend empfehlen, dass Sie Ihre zustndige Luftfahrtbehrde informieren und die weitere Vorgehensweise besprechen.

Ein Verschweigen oder eine Falschaussage auf dem Verlngerungsantrag macht die ganze Situation mit Sicherheit nicht besser.

brigens, wenn die Verkehrzulassungsbehrde wegen der Alkoholsache eine MPU zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis ansetzt, dann kann es passieren oider ist es ggf. sehr wahrscheinlich, dass sich die Luftfahrtbehrde dem verfahren anschliet und ebenfalls eine Flugppsychlogische Untersuchung FPU anberaumt und die wird bei der Luftwaffe durchgefhrt (Flugmedizinische Untersuchungsstelle).
Und die zu bestehen ist weniger wahrscheinlich als die MPU...
_________________
Gre,
Thomas

Man muss nicht alles wissen, aber zumindest wos steht!
Diesen Beitrag knnen Sie durch Klicken des grnen Kstchens ber meinem Anmeldedatum bewerten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Luftrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.