Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Mini Montgolfiren
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Mini Montgolfiren

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Luftrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
peterO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.10.2004
Beitrge: 1080

BeitragVerfasst am: 08.06.08, 14:58    Titel: Mini Montgolfiren Antworten mit Zitat

Moin Moin!

Zur Zeit werden, in verschiedenen Gren, Mini Montgolfiren angeboten, zwischen 60 und 120 cm hoch. Meistens unter der Bezeichnung "fliegende Laterne". Als Flughhen werden 50 - 100 Meter oder hher angegeben. Sind diese Flugobjekte zulssig, vor allem wenn sie noch "optimiert" werden?
_________________
Pecunia non olet!
Ne discere cessa.
Es gibt viel zu verdienen, langt zu!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ATCler
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 333
Wohnort: Berg

BeitragVerfasst am: 09.06.08, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Peter,

zunchst: JA, diese Sky-Laternen sind zulssig!
Die zu beachtenden Vorschriften z.B. die LuftVO, sind auf den Verpackungen aufgedruckt.

Ansonsten gilt fr diese ungesteuerten Flugkrper mit Eigenantrieb hnlich wie beim Aufstieg von Kinderluftballonen 16 LuftVO "Erlaubnisbedrftige Nutzung des Luftraums sowie 16a LuftVO " Besondere Nutzung des Luftraums - BNL"

Entsprechend sind schriftliche Erlaubnisse und Freigaben bei der Flugsicherung einzuholen:
Zitat:

Quelle: DFS-Homepage

Aufstieg von Skylaternen

Zur Bearbeitung von Antrgen fr Aufstiege von sogenannten Skylaternen (Freigaben nach 16a LuftVO) werden folgende Angaben bentigt:

Kontaktdaten des Antragstellers
Adresse des Startortes
Datum
Uhrzeit
Anzahl Fluglaternen

Die Vorlaufzeit betrgt mindestens 8 Tage, sonst kann eine rechtzeitige Bearbeitung nicht sichergestellt werden. Gegenwrtig liegt eine extrem hohe Anzahl von Antrgen vor, so dass es zu lngeren Bearbeitungszeiten kommen kann.

Bitte senden Sie Ihren Antrag formlos an die E-Mail-Adresse: ballon@dfs.de

Nach erfolgter Bearbeitung erhalten die Antragsteller eine Stellungnahme der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH. Die Stellungnahme bezieht sich ausschlielich auf Aspekte der Sicherheit des Luftverkehrs, fr welche die Flugsicherung gem. 29 Luftverkehrsgesetz (LuftVG) verantwortlich ist.

Fr die Einhaltung sonstiger mageblicher Vorgaben, insbesondere brandschutzrechtlicher Vorschriften bzw. solcher zur Abwehr von Gefahren fr die ffentliche Sicherheit und Ordnung am Boden, bzw. evtl. Auswirkungen hierauf durch den Einsatz der Fluglaternen ist der Antragsteller selbst verantwortlich. Wir empfehlen daher, zustzlich einen Antrag bei Ihrem zustndigen Ordnungsamt zu stellen sowie die nchstgelegene Polizeidienststelle ber das Vorhaben zu informieren."

Hintergrundinformationen zu den Bereichen Dsseldorf und Kln:

Die Bezirksregierung Dsseldorf ist der Auffassung, die Laternen seien als "ungesteuerte Flugkrper mit Eigenantrieb" im Sinne 16 Abs. 1 Nr. 5 LuftVO zu bewerten und bedrften daher - anders als einzelne Luftballons - nicht nur in Flughafennhe, sondern generell einer Aufstiegserlaubnis, die jedoch mit Allgemeinverfgung vom 27.11.2007 (ffentlich bekannt gemacht durch Amtsblatt fr den Regierungsbezirks Dsseldorf vom 26.12.2007) fr die Regierungsbezirke Dsseldorf und Kln generell versagt worden ist. Bis zur dortigen Entscheidung ist das Verbot fr die Regierungsbezirke Dsseldorf und Kln wirksam. Aus anderen Regionen sind uns entsprechende Verbote bislang nicht bekannt. Wir raten jedoch allen Kunden, sich unbedingt bei den fr sie rtlich zustndigen Behrden zu erkundigen. Falls fr Ihre Region eine Genehmigung erforderlich ist, ist fr die Einholung der Genehmigung der Verwender der Skylaternen verantwortlich. Bitte haben Sie Verstndnis, dass wir nicht die Regelung aller Regierungsbezirke kennen knnen.

Es ist jeweils die zustndige DFS-Niederlassung (ACC) zustndig oder man wendet sich an die Unternehmenszentrale der DFS in Langen:

DFS Andreas Miltner
Telefon: +49 ( 0 ) 61 03 / 7 07 - 13 13
Telefax: +49 ( 0 ) 61 03 / 7 07 - 13 99
Email: bnl@dfs.de



Im Hinblick auf das Frisieren von Sky-Laternen, z.B. zum Erreichen einer lngeren Flugdauer und dadurch bedingt einer hheren Flughhe, wre ich vorsichtig!
Denn die bauartbedingte Hchsthhe von 50-100m hat einen entsprechenden Hintergrund, u.a. nmlich den der Sicherheitsmindesthhe fr Luftfahrzeuge, die bei 500 FT (=150m) ber Grund liegt.
_________________
Gre,
Thomas

Man muss nicht alles wissen, aber zumindest wos steht!
Diesen Beitrag knnen Sie durch Klicken des grnen Kstchens ber meinem Anmeldedatum bewerten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Luftrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.