Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Einbruchdiebstahl Leasingfahrzeug - Schadenregulierung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Einbruchdiebstahl Leasingfahrzeug - Schadenregulierung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Leasingrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Testsieger2003
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.10.2004
Beitrge: 8

BeitragVerfasst am: 23.06.08, 17:15    Titel: Einbruchdiebstahl Leasingfahrzeug - Schadenregulierung Antworten mit Zitat

Folgender Sachverhalt:

Es wurde in ein Leasingfahrzeug eingebrochen und dabei Gegenstnde von erheblichem Wert entwendet, u.a. ein fest eingebautes Navigationssystem, der Lenkradairbag etc. .

Aufgrund des erteilten Sicherungsscheines steht dem Leasinggeber nun ein Wahlrecht zu, ob er die Ansprche gegenber der Teilkaskoversicherung selbst geltend macht oder seine Ansprche an den Leasingnehmer zurckbertrgt bzw. ihn ermchtigt, den Schaden selbst im eigenen Namen geltend zu machen.

Problematisch ist nun jedoch die Tatsache, da die entwendeten Gegenstnde zu einem Groteil nachtrglich auf Kosten des Leasingnehmers eingebaute Gegenstnde waren, die somit im Eigentum des Leasingnehmers und eben nicht im Eigentum des Leasinggebers standen. Die nachtrglichen Einbauten sind i.. laut Versicherungsvertrag fr den vorliegenden Fall grds. mitversichert, ebenfalls sind Rechnungen als Nachweise fr den Kauf vorhanden.
Alle Originalteile, die zur Wiederherstellung des ursprnglichen Zustandes notwendig sind, sind noch vorhanden.

Das Fahrzeug wird nun von einer Vertragswerkstatt repariert, und zwar mit allen noch vorhandenen Originalteilen. Die entwendeten nachtrglich verbauten Teile des Leasingnehmers stehen somit nicht auf der Reparaturrechnung, da diese wie erwhnt eben mit den vorhandenen Originalteilen erfolgte.

Nun zahlt die versicherung auf Anweisung des Leasinggebers den Rechnungsbetrag entweder direkt an die Werkstatt oder an den in Vorkasse getretenen Leasingnehmer aus. ber welchen Weg allerdings kann der Leasingnehmer nun Ersatz fr die Teile erlangen, die entwendet wurden und in seinem persnlichen Eigentum standen? Der Leasinggesellschaft ist es egal, ob der leasingnehmer fr seine eigenen Sachen eine Ersatzleistung bekommt, sie interessiert nur das eigene Fahrzeug und dieses bekommt sie auch in einwandfreiem Zustand zurck. Die Versicherung hingegen sagt, da alle Rechte aus dem Versicherungsvertrag eben der Leasinggesellschaft zustehen und sie deshalb die anderen Dinge nicht zu zahlen braucht, sofern die Leasinggesellschaft hierfr keine Ansprche geltend macht.

Ist diese Vorgehensweise so korrekt? Was kann der Leasingnehmer nun unternehmen, um Ersatz fr seine eigenen Sachen zu erhalten? Tritt er mit dem Sicherungsschein wirklich ALLE Ansprche aus dem Versicherungsvertrag an den LG ab, oder gilt das nur fr die Teile, die auch im Eigentum der LG standen/stehen? Da die Versicherung so einen erheblich geringeren Wert als Ersatzleistung zahlen muss, knnte man evtl. so argumentieren, da die Versicherung nun auf Kosten des Leasingnehmers bereichert ist? Welche Mglichkeiten hat schlussendlich der leasingnehmer, die normalerweise unproblematisch mitversicherten Gegenstnde ersetzt zu bekommen?

Besten Dank im Voraus fr Hinweise und freundliche Gre!
_________________
Gut, wenn sich Kompetenzen ergnzen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christoph
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 2674
Wohnort: Lpiland

BeitragVerfasst am: 26.06.08, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentmer ist zwar die Leasinggesellschaft, Versicherungsnehmer drfte aber der Leasingnehmer sein.

Der LN sollte mit dem Fall bei der Versicherung vorstellig werden und dann warten, was die Versicherung sagt. Die LG wird sich kaum darum kmmern, ist auch nicht ihre Angelegenheit.

Ev. sollte der LN auch mal bei seiner Hausratversicherung nachfragen. Manchmal fallen solche eingebauten Sachen auch in deren Bereich.
_________________
Dieser Beitrag ist meine persnliche Meinung und stellt keine Rechtsberatung im eigentlichen Sinne dar.

Falls Ihnen mein Beitrag weitergeholfen hat, knnen Sie mich gerne bewerten. Einfach auf den grnen Punkt links unter meinem Namen klicken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Leasingrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.