Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Schuldverhltnisse. Brauche Hilfe fr eine Klausur!
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schuldverhltnisse. Brauche Hilfe fr eine Klausur!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Jurastudium, Aus- und Weiterbildung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
FabioL.
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beitrge: 4
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: 30.06.08, 15:21    Titel: Schuldverhltnisse. Brauche Hilfe fr eine Klausur! Antworten mit Zitat

Das ist die Klausur vom letzten Jahr. Die Namen oder sonstige Dinge darin sind frei erfunden. Ich hoffe mir kann jemand schnellstmglich die Antworten dazu geben Winken


Aufgabe 1
Im brgerlichen Recht werden vertragliche und gesetzliche Schuldverhltnisse unterschieden.

a) Wodurch unterscheiden sich die gesetzlichen Schuldverhltnisse von den vertraglichen Schuldverhltnissen?
b) Nennen Sie ein Beispiel fr ein vertragliches Schuldverhltnis.

Aufgabe 2

Der Elektrohndler aus Kln verkauft einen Elektroherd Emeis fr 998,00 an Frau Carstensen in Solingen, den er vereinbart, bei Lieferung aufstellt und anschliet. Welche der folgenden Aussagen treffen nach der gesetzlichen Regelung zu?
a. Erfllungsort fr die Warenlieferung ist in Kln
b. Erfllungsort fr die Geldschuld ist in Solingen
c. Erfllungsort fr die Warenlieferung ist in Solingen
d. Da Herr Emeis die Maschinen aufstellt und anschlieen soll, handelt sich um einen Bringschuld.
e. Da Herr Emeis und Frau Carstensen in unterschiedlichen Orten wohnen, handelt es sich bei der Lieferung des Herdes um eine Schickschuld
f. Die Lieferung des Elektroherdes ist eine Holschuld


Welche der Folgenden Aussagen zum Kaufvertrag treffen zu?
a. Vertragliche Erfllungsorte knnen nur Kaufleute vereinbaren
b. Fr den Abschluss eines Grundstckskaufvertrages ist mindestens Schriftform vorgeschrieben
c. Der Kaufvertrag ist ein Verpflichtungsgeschft
d. Geldschulden sind Schickschulden
e. Warenschulden sind grundstzlich Bring- oder Schickschulden
f. Fr den Abschluss von Kaufvertrgen ist immer Schriftform vorgeschrieben
g. Das Eigentum an einer Ware geht immer erst mit der vollstndigen Bezahlung auf den Kufer ber

Aufgabe 3
Unterscheiden Sie
a) Flligkeit der Leistung
b) Erfllbarkeit der Leistung


... danke im Vorraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 30.06.08, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Geschockt
Soll ich, soll ich nicht?
Ich will. Cool

1.) Vielleicht htte man ja auch im Voraus lernen knnen.
2.) Dies wre, wenn berhaupt das falsche Forum.
3.) Dies ist zwar ein Rechtsforum, aber es beschftigt sich nicht mit
der kompletten Beantwortung von Klausurfragen.
4.) da sollte ein Vielen herzlichen Dank im Voraus schon mglich sein.
Mit den Augen rollen

Gr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rohan
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 289
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe

BeitragVerfasst am: 30.06.08, 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

ZetPeO hat folgendes geschrieben::
Ich will. Cool


Ich auch, ich auch Lachen

FabioL. hat folgendes geschrieben::
... danke im Vorraus


Netter Versuch... Vielleicht mehr Glck beim nchsten Mal... Sehr bse

Vergngte Gre
Rohan
_________________
"Wenn wir hier schon nicht gewinnen, dann zertreten wir denen wenigstens den Rasen !"
(Rolf Rssmann; kurz vor dem Anpfiff bei einem bermchtigen Gegner ...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
FabioL.
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beitrge: 4
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: 30.06.08, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

tzzz wie nett Bse

spart euch eure verbesserungen^^

es geht ja nicht darum dass ich zu spt anfange zu lernen, sondern darum, dass ich mir ein wenig zustzliche hilfe besorgen mchte

nj kann mir dann jemand von euch recht-strebern wenigstens die frage beantworten wo der unterschied zwischen Flligkeit der Leistung und Erfllbarkeit der Leistung liegt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 30.06.08, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
... wo der unterschied zwischen Flligkeit der Leistung und Erfllbarkeit der Leistung liegt?


Ab und zu ist es fllig, dass ich meine Leistung selbst belohne und dann erflle ich mir
die berflligkeit der Leistungsbelohnung.

Gr.
ZetPeO

P.S.
Wasn ein recht-strebern?
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FabioL.
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beitrge: 4
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: 30.06.08, 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

bekomm ich vllt auch mal ne erstere antwort ? ;D

nj ihr habt doch ahnung in sachen recht^^... desswegen recht-streber... dachte ich mir so.... es musste ja ein wenig unfreundlich rberkommen, da ich nicht bekommen habe was ich wollte

ich dachte man kann hier einfach mal seine fragen, die das thema recht beinhalten reinschreiben und dann in den nchsten minuten/stunden auf eine antwort hoffen

... dem ist wohl nicht so, stattdessen wird einem hier von iwelchen hochnsigen, in gestzesbuch stbernden.. hm... typen die hoffnung auf eine hohe punktzahl in rechtslehre genommen :'-(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 30.06.08, 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

Wir sind eben keine Hausaufgaben-mach-Maschine.

Wenn man eine konkrete Frage hat und die auch formuilert kann man auf konstruktive Antworten hoffen und die dann diskutieren.
Nur einfach den Aufgabentext posten und sich zurcklehnen ist halt nicht gern gesehen und endet regelmig mit Schelte. Was ich auch verstehen kann. Ist ja schon ein bisschen dreist.

Anders sieht es aus, wenn man eigene Lsungsvorschlge anbietet und dazu konrkete Fragen hat oder Fragen zu Literaturstellen hat, die man nicht versteht. Da geht einem die Hilfe leichter von der Hand.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FabioL.
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beitrge: 4
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: 30.06.08, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

in aufgabe 2 sind lsungsvorschlge!

und wo der unterschied zwischen Flligkeit der Leistung und Erfllbarkeit der Leistung liegt... nj dazu hab ich leider keine vorschlge.. aber dennoch finde ich, dass man darauf mit einigen stichpunkten antworten kann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
spraadhans
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beitrge: 7758
Wohnort: SMS Bayern

BeitragVerfasst am: 02.07.08, 06:45    Titel: Antworten mit Zitat

Sie haben zu keiner Frage eine eigene berlegung,

denn das wre die Basis, um berhaupt helfen zu knnen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ThoT
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.01.2006
Beitrge: 848

BeitragVerfasst am: 02.07.08, 09:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat: "es musste ja ein wenig unfreundlich rberkommen, da ich nicht bekommen habe was ich wollte"

lol, so mache ich das in Zukunft, nachdem ich mir das im Alter von 6 Jahren mhsam abgewhnt hatte, auch wieder. Wenn ich nicht bekomme was ich will, werde ich unfreundlich und stampfe auf den Boden.

Im brigen gilt das was die anderen gesagt haben. Ein bisschen Eigeninitiative bei der Beantwortung der Fragen wirkt wahre Wunder, wenn man fundierte Meinungen von anderen Mitgliedern haben mchte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Jurastudium, Aus- und Weiterbildung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.