Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - 20% Stornogebhr entgegen Aussage
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

20% Stornogebhr entgegen Aussage

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
CCC
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.08.2005
Beitrge: 62
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 12.08.08, 21:43    Titel: 20% Stornogebhr entgegen Aussage Antworten mit Zitat

Hallo! Hier mal die nchternen Fakten:

Reise ber ein Portal gebucht, nach einem Tag falsches Datum festgestellt und telefonisch* storniert, nach zwei Tagen per eMail storniert (Reisebeginn ab da in 32 Tagen).

* Aussage am Telefon; Keine Stornokosten da mehr als 30 Tage vom Reisebeginn entfernt

Nun Abbuchung auf der Kreditkarte mit 20% Storno. :-(

Was tun sprach Zeus? Die 20% sind generell verdammt frech (Ja ich weiss, man sollte AGBs vorher lesen)...

Gruss
CCC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AntoniaW
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2008
Beitrge: 173

BeitragVerfasst am: 13.08.08, 07:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Blick in die AGB des Reisebros UND des Reiseveranstalters sollten Klarheit verschaffen. Wurde in diesem Fall ggf. ein Rechenfehler (Kalendertage vs. Werktage) korrigiert?

Mir erscheinen die telefonisch zugesagten 0%/0€ Stornokosten sehr unwahrscheinlich. Meistens sind zum bekannten Zeitpunkt schon die eingetretenen 20% fllig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CCC
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.08.2005
Beitrge: 62
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 14.08.08, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

Im Hotel (ich war im selben wie bei der stornierten Reise) wurde mir brigens vorgestern bei der Abreise noch gesagt, ich stnde vom Reiseveranstalter aus weiterhin mit der eigentlich stornierten Reise als Gast drin! Und heute kamen die Reiseunterlagen... 15, 16 Tage nach Stornierung... Bse Bse Bse

Was ist denn das fr ein inkompetenter Verein? Hilft mir das irgendwie weiter?

Gruss
CCC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AntoniaW
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.03.2008
Beitrge: 173

BeitragVerfasst am: 14.08.08, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Nur um ganz sicher zu gehen: Die beiden gebuchten Termine berschneiden sich nicht?!

Ob die noch ausstehende Stornierung zw. Reiseveranstalter und Hotel in der Inkompetenz der Mitarbeiter gleich welcher Partei, im Stornierungsyrhythmus des Veranstalters ("So spt wie mglich.") oder in irgendeinem buchhalterischen Trick begrndet liegt, mag ich nicht beurteilen.
Alle drei Varianten scheinen mir wenig/weniger/am wenigsten plausibel, aber fr den Gast nicht relevant. Ich vermute, dass der Kundenname nicht gelscht wurde und durch den anderen Bucher berschrieben werden sollte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CCC
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.08.2005
Beitrge: 62
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 15.08.08, 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

AntoniaW hat folgendes geschrieben::
Nur um ganz sicher zu gehen: Die beiden gebuchten Termine berschneiden sich nicht?!

[


Es gibt nur eine, stornierte Buchung. Meine tatschliche Reise dorthin war "privat" organisiert mit Linienflgen. Das selbe Hotel allerdings dann vor Ort eingecheckt.

"Privat" dort 1.8. bis 12.8.
Buchung storniert 1.9. bis 10.9.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rolf22
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.06.2005
Beitrge: 523

BeitragVerfasst am: 15.08.08, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wrde sofort gegen die Abbuchung von der Kreditkarte Widerspruch einlegen. Dann wird der Betrag in der Regel "unter Vorbehalt" zunchst gutgeschrieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CCC
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.08.2005
Beitrge: 62
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 15.08.08, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Rolf22 hat folgendes geschrieben::
Ich wrde sofort gegen die Abbuchung von der Kreditkarte Widerspruch einlegen. Dann wird der Betrag in der Regel "unter Vorbehalt" zunchst gutgeschrieben.


Das werde ich wohl auch machen... nur sollte ich ja schon zwei drei Stze dazu verlieren?! Ich weiss definitiv, dass ich bei Abschluss (durch das Portal) nicht auf die AGB des Veranstalters hingeweisen wurde. Diese Seiten habe ich auch ncoh ausgedruckt hier. Da ist kein Link oder Hinweis mit "Beachten Sie auch diese frechen Stornogebhren!" (o.. ;) )

Gruss
CCC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.