Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Fleisch im Ende eines vegetarischen Gerichts
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Fleisch im Ende eines vegetarischen Gerichts

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hotel- u. Gaststttenrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
der_jungspund
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.01.2008
Beitrge: 42

BeitragVerfasst am: 06.08.08, 16:14    Titel: Fleisch im Ende eines vegetarischen Gerichts Antworten mit Zitat

Hallo,
folgendes fiktive Szenario:

Person A geht in ein Restaurant. Sie bestellt ein vegetarisches Gericht da sie Vegetarier aus ethischer berzeugung ist. Das Essen wird gebracht, sieht gut aus und A beginnt zu essen. Am Ende, also ziemlich gegen Schluss und am Anfang nicht einsehbar findet sie Fleisch in ihrem Gericht. Person A geht damit sofort zum Kellner:

Darf Person A die Zahlung verweigern obwohl sie etwa dreiviertel gegessen hat?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 06.08.08, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

War das Gericht auch als vegetarisch deklariert oder war es nur etwas, was "blicherweise" kein Fleisch enthlt?
Im ersten Fall drfte A ein Recht auf Erstattung haben. Ich wrde auch sagen trotz Verzehr.
Im zweiten Fall drfte sich der Koch auf sein individuelles Rezept berufen knnen.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der_jungspund
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.01.2008
Beitrge: 42

BeitragVerfasst am: 06.08.08, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Gammaflyer hat folgendes geschrieben::
War das Gericht auch als vegetarisch deklariert oder war es nur etwas, was "blicherweise" kein Fleisch enthlt?
Im ersten Fall drfte A ein Recht auf Erstattung haben. Ich wrde auch sagen trotz Verzehr.
Im zweiten Fall drfte sich der Koch auf sein individuelles Rezept berufen knnen.


Ja, das von A bestellte Gericht wre komplett, auch in Karte und Namen als vegetarisch deklariert.

Bedeutet "Recht auf Erstattung" Recht auf ein neues Essen oder Recht auf Zahlungsverweigerung. Nur bei dem Essen versteht sich. Getrnke, Beilagen oder sonst was zhlt da ja logischerweise nicht zu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I-user
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beitrge: 5309
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 19.08.08, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Nachbesserung drfte unzumutbar sein, weil der Kunde satt ist. Und berechtigte schlechte Gefhle gegenber dem Restaurant hat.
_________________
Recht ist interessant, aber sehr umfangreich; bin kein Fachmann

"Wenn ich schon lge, dann am liebsten indem ich ausschlielich die Wahrheit sage."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 19.08.08, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Kann sich der Gastwirt wohl aussuchen.

Entweder kein Geld oder alternativ das hier:
http://www.Internetmusikbrse [Name gendert].com/watch?v=gbYy2dTgRos&NR=1
http://www.Internetmusikbrse [Name gendert].com/watch?v=27-_YtIzZp4&NR=1
http://www.Internetmusikbrse [Name gendert].com/watch?v=8aKrBrjpKWE

Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beitrge: 2440
Wohnort: Ronneburg

BeitragVerfasst am: 20.08.08, 08:38    Titel: Antworten mit Zitat

Person A htte das Fleisch an den Tellerrand schieben und Fertigessen knnen.
_________________
Wir machen das mit den Fhnchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 20.08.08, 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

Da es sich bei einer Schnecke um Fleisch handelt, sind m.E. die Grundstze dieses, seinerzeit Aufsehen erregt habenden Urteils, anzuwenden --> www.ra-kotz.de/schnecke.htm

Man mu also das bezahlen, was man bis zur Entdeckung der Schnecke (pardon, des Fleisches) verzehrt hat. Das, was dann noch auf dem Teller war, nicht.

Ein Abschlag wegen entgangenen Genugewinnes ist nicht gegeben, da bis zum Auftauchen der Schnecke (bzw. des Fleisches) das Essen so verlaufen ist, wie der Gast es sich vorgestellt hat.

Aber siehe auch Satz 3 meiner Funote.
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beitrge: 2440
Wohnort: Ronneburg

BeitragVerfasst am: 20.08.08, 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Redfox,
ich wrde hier die Schnecke eher als Verunreinigung und nicht als Fleischbeilage sehen! Winken

Eigentlich knnte man hier einen Sachmangel gem 434 BGB vermuten und dem Kufer die Rechte gem 437 BGB gewhren.
Person A drfte wohl recht erstaunt sein wenn der Kellner zur Nachbesserung das Fleisch aus dem Gericht entfernt. Geschockt

Ich wsste jetzt keine Rechtsnorm, die verbietet, da in vegetarischen Gerichten tierische Produkte ( ich denk da z.B. auch an Fette, Gelatine etc.) mitverwendet werden drfen.
Der Begriff Vegetarier bietet ja, je nach subjektiver Einstellung, gewisse Pseudoformen an, die dann trotzdem Geflgel oder Fisch und Eier verzehren mchten.

Auch in anderen Bereichen des Lebensmittelrechts werden kleinere Abweichungen toleriert. So darf beispielsweise in Fruchtsften oder alkoholfreiem Bier bis zu 0,4 % Alkohol enthalen sein.

Praktisch Grtenfreie Fischfilets drfen bis zu 2 Grten pro kg haben und selbst Gemseprodukte sind "praktisch" frei von Schdlingen. ( Eine genaue Anzahl der zulssigen Maden ist hier nicht definiert!) Cool

Person A kann meiner Ansicht nach nicht erwarten, da alle Welt ihre Auffassung teilt.

An Stelle von Person A wrde ich in Zukunft ganz konkret nach dem Vorhandensein von Fleisch fragen.

Und an Stelle des Gastronoms wrde ich mit solchen Gsten beraus Kulant und Entgegenkommend umgehen! Smilie
_________________
Wir machen das mit den Fhnchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tobias3431
Interessierter


Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beitrge: 7

BeitragVerfasst am: 04.09.08, 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Leute

Ich bin auch in so eine Situation gekommen ..

Ich, Vegetarier, habe mir ein fleischloses Gericht bestellt und zum Schluss bemerkt, dass einige Stcke Rind im Essen waren ...

Ich hab mich natrlich sofort enorm aufgeregt und der Kellner hat das Essen anstandslos zurck genommen und es nicht verrechnet. Ausserdem hab ich noch ein Glas Wein kostenfrei bekommen =)

Ich glaub einfach der Ton machts =)

Liebe Gre, Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beitrge: 2440
Wohnort: Ronneburg

BeitragVerfasst am: 04.09.08, 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

tobias3431 hat folgendes geschrieben::
Ich hab mich natrlich sofort enorm aufgeregt und der Kellner hat das Essen anstandslos zurck genommen und es nicht verrechnet. Ausserdem hab ich noch ein Glas Wein kostenfrei bekommen =)

Ich glaub einfach der Ton machts =)
Der Kellner hat bestimmt meinen Beitrag gelesen! Winken
karli hat folgendes geschrieben::
Und an Stelle des Gastronoms wrde ich mit solchen Gsten beraus Kulant und Entgegenkommend umgehen!

_________________
Wir machen das mit den Fhnchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hotel- u. Gaststttenrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.