Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Reise nicht gebucht
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Reise nicht gebucht

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jakobo
Interessierter


Anmeldungsdatum: 23.08.2008
Beitrge: 18

BeitragVerfasst am: 20.09.08, 11:46    Titel: Reise nicht gebucht Antworten mit Zitat

Folgender fiktiver Fall,

Person A bekommt von einem Reiseveranstalter per Email eine Reisebesttigung. Er habe eine Reise fr 2 Personen gebucht und soll einen Betrag X berweisen um seine Reiseunterlagen zu bekommen.

Namen und Anschrift sowie Telefonnummer stimmen berein.

Person A hat aber nie diese Reise gebucht.

A nimmt Kontakt auf mit dem Reiseveranstalter, dieser teilt ihm mit er solle zur Polizei gehen und Anzeige erstatten gegen unbekannt und dann alles weitere mit der entsprechenden Abteilung klren.

Wie soll sich A verhalten? Kontakt soll er ber eine teure Hotline aufnehmen die 99 cent pro minute kostet. Ist A verpflichtet zur Polizei zu gehen? Wie sieht die Rechtslage aus.
A hat keine 24 Stunden nach zugang der Email den Veranstalter kontaktiert(telefonisch) und die Sachlage geschildert.

Vielen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
svenvanhien
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beitrge: 417

BeitragVerfasst am: 20.09.08, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Dass zwischen Person A und Reiseveranstalter ein Vertrag besteht, muss der Reiseveranstalter beweisen.

Dass Namen, Anschrift, Telefonnumer bereinstimmen ist kein Beweis.

Sollte der Reiseveranstalter dieses nicht knnen, dann ergeben sich auch keine Ansprche gegen Person A.
Da es keine Ansprche gegen Person A gibt, ist Person A auch kein Vermgensschaden entstanden. Demnach braucht Person A weder Strafanzeige, noch die Reise bezahlen.

Woraus sich eine Pflicht seitens Person A ergeben soll, eine Strafanzeige stellen zu mssen, ist mir unbekannt.


Dem Reiseveranstalter steht es frei, selbst Strafanzeige zu stellen, da ja der Reiseveranstalter geschdigt wurde.

Dass der Reiseveranstalter fordert, dass Person A eine Strafanzeige stellen soll, ist nachvollziehbar.
In den meisten Fllen bucht man eine Reise im Internet, erfhrt nach ein ein paar Tagen, dass man doch nicht verreisen kann/mchte und behauptet dann einfach, dass man die Reise nicht gebucht hat.
Wenn man dann eine Strafanzeige stellt und die Polizei herausbekommt, dass man selbst gebucht hat, dann bekommt man ein echtes Problem.
Aus diesem Grund fordert der Reiseveranstalter das.

Nur juristisch durchsetzen wird der Reiseveranstalter das nicht knnen.
Online-Reisebro mssen bei der Kalkulation der Preise eben bercksichtigen, dass es Spass-Buchungen gibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
report
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beitrge: 3541
Wohnort: Im schnen Rheintal

BeitragVerfasst am: 21.09.08, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Vorab sollte man sich die Frage stellen und ein wenig recherchieren, ob es den Veranstalter tatschlich gibt.

Die 99-Cent-Nummer wird immer beliebter: Vermeintliche Kunden/Kufer erhalten eine hohe Rechnung ber nie gekaufte Waren/Dienstleistungen und mssen dann eine kostenpflichtige Rufnummer benutzen, um die angebliche bestellte Leistung zu stornieren.
Das bringt nach ein paar Minuten Wartezeit locker einen Fnfer, aber eine gebuchte Reise hat es tatschlich nie gegeben....
_________________
Suchet und ihr werdet finden. Fragt und euch wird geantwortet.
Doch verdammt sind jene, die nicht suchen und dennoch fragen. Selig ist der, der suchet und erst fragt, wenn er nichts gefunden hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.