Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Wer ist zustndig DB oder Fluggesellschaft??
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Wer ist zustndig DB oder Fluggesellschaft??

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
havannaclub
Interessierter


Anmeldungsdatum: 04.07.2006
Beitrge: 14
Wohnort: aufemland

BeitragVerfasst am: 30.09.08, 18:51    Titel: Wer ist zustndig DB oder Fluggesellschaft?? Antworten mit Zitat

A & B fahren in Urlaub.
+ Der Flug ist ab Dusseldoof nach Miami.
+ Anreise mit der DB
+ Abfahrt Heimatort 6.45h geplante
+ Ankuft Flughafen 10.18h
+ Ablugzeit 13.40h.

Whrend der Fahrt im schnellen weien Zug der DB:
+ eingeleitete "Schnellbremsung" durch den Zug (Meldung eines tech. Defektes deshalb
die autom. Einleitung der Schnellbremsung, Erluterung durch Zugpersonal)
+ insgesamt 6 ausserplanmige Stopps auf den Gleisen / Bhf wg techn. Defekten
+ 20km vor Kln wurde der Zug mittels Dieslelok abgeschleppt.
+ ber 2 Std. Versptung des Zuges

Weitefahrt ab Kln....

Weiterreise nur bis Dusseldorf Hbf mglich wg. Bombenentschrfung in der Stadt.
Mit den Schienenersatzverkehr erreichten A + B 50min vor Abflug des Fliegers den Schalter der Airline, wo A & B der Check In verweigert wurde.

Folgekosten:
400 fr neues Ticket von DUS ber Mnchen nach Miami, "bernachung" im Flughafen, 1 Tag sptere Ankunft.

Fragestellung:
Die Airline htte uns noch einchecken lassen knnen / mssen da wir lt AGB gerade noch rechtzeitig am Schalter waren... ???!!!

Die Bahn hat auch dafr zu sorgen da die eingesetzten Zge in einem technischen Zustand sind um Passagiere von X nach Y zu bringen. Bzw. htte die Passiere darauf hinweisen knnen in einem der Bahnhfe, einen nachfolgenden ICE zu nehmen.

>> Es waren schlielich whrend der Fahrt gengend ungeplante Stopps aufgetreten, so da ein techn. Defekt auch fr Wenig-Zugfahrer zu erahnen war<<

Wer hat den nun den schwarzen Peter?? Die Bahn oder die Airline ???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stephan1
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.07.2005
Beitrge: 460

BeitragVerfasst am: 30.09.08, 23:54    Titel: Re: Wer ist zustndig DB oder Fluggesellschaft?? Antworten mit Zitat

havannaclub hat folgendes geschrieben::
Wer hat den nun den schwarzen Peter?? Die Bahn oder die Airline ???

Es gibt noch eine dritte Mglichkeit, wer den schwarzen Peter haben knnte........nmlich Du Winken

Es hngt immer von den Bedingungen ab, offenbar hattest Du ein sog. "Zug zum Flug"-Fahrkarte oder wie die Dinger heien!? Diese werden nur als Zusatzleistung zum Flug verkauft, die Bahnfahrt ist also nicht Bestandteil der Flugreise. Es bleibt in Deiner Verantwortung, rechtzeitig am Flughafen zu sein. Du bist ja meiner Meinung nach rechtzeitig losgefahren, in diesem Fall ist es einfach dumm gelaufen. Pech gehabt Traurig

Die Bahn haftet fr Versptungen grundstzlich nicht und erst Recht nicht fr Folgeschden aus Versptungen. Und selbst wenn sie es tun wrde, wrde sie in diesem Fall trotzdem nicht haften, da hier hhere Gewalt vorlag (Bombendrohung). Die Fluggesellschaft wird argumentieren, dass Du nicht rechtzeitig am Schalter warst und damit ist das Thema fr sie erledigt.

Anders sieht es brigens aus, wenn die Bahnfahrt auf Deinem Flugschein steht, also Bestandteil der Flugreise ist. Dann sind die Zugversptungen nicht Dein Problem, sondern die Fluggesellschaft muss Dich dann kostenlos mit dem nchsten Flug weiterbefrdern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
svenvanhien
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beitrge: 417

BeitragVerfasst am: 04.10.08, 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

1. Wieso haben Sie nicht online eingecheckt?

Mit der Bordkarte in der Hand htten Sie in dem Fall verdammt bessere Chancen gehabt.
Haben Sie das APIS Formular fr die US-Behrden schon online ausgefllt?
Bitte beachten Sie, dass die US Behrden schon einige Stunden vor Abflug alle Ihre Daten (Pass-Nr., 1. Aufenthaltsort in den USA etc.) bentigen.

2. Sie wollten in die USA fliegen. Zwischen Ankunft der Bahn und dem Abflug liegen in Ihrem 2,5h. Das ist viel zu wenig.
Sie mssen bercksichtigen, dass fr USA Flge verstrkte Sicherheitmassnahmen gelten.
In den meisten Fllen wird das Flugzeug schon 1h vor Abflug geboardet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.