Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - flugversptung 36 std.
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

flugversptung 36 std.

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
stregaline
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.10.2006
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 07.10.08, 20:56    Titel: flugversptung 36 std. Antworten mit Zitat

Guten Abend,
bestehen Ansprche gegen die Fluggesellschaft bzw. Reiseveranstalter?
Kurze Schilderung in Stichpunkten.
Reise durchgefhrt mit einem 4 jhrigem Kind
Abflug 5.10.08 20.10 Antalya-Mnchen Abholung vom Hotel 14.40
Gender per Fax ans Hotel Flug verschoben auf 2.45 Abholung vom Hotel neu 21.50
Ankunft Flughafen 24.00 Uhr. Check in alles ok. Bei Warten am Gate wieder Ankndigung ber Versptung nochmals eine Std. Nu 3.45. Dann unbegrenzte Versptung. 76 Personen durften mit einer anderen Maschine mit nach Kln und von dort dann nach Mnchen. Mit Kind ist man leider nicht immer ganz vorne und so gehrten wir nicht zu diesen Personen.Es erfolgte bernachtung am Boden auf dem Flughafen mit Kind. Um 8.00 Uhr 6.10.08 gab es pro person ein Sandwich und 1 Dose Getrnk. Flughafen durfte nicht verlassen werden. Neue Nachricht Flug wird bis auf weiteres wegen technischem Defekt nicht durchgefhrt. Mechaniker aus Mnchen wird angefordert. Um 9.00 zu einer anderen Fluggesellschaft gebracht die uns fliegen soll. 3 std im Flugzeug auf Start gewartet. Sitzplatzkarten waren in dieser Maschine nicht mehr gltig.Jeder konnte sitzen wo er wollte. bekam auch keinen direkten Platz mehr neben meinem Kind. Nach 3 Std wieder raus aus diesem Flieger bekam keine Starterlaubnis. Wieder rein in den Flughafen.
Mittags um 13.30 Mittteilung unbestimmte Aufenthaltsdauer wir kommen jetzt alle in ein Hotel. Koffer zurckbekommen.Ankunft im Hotel15.00 Uhr. Dort Abendessen und immer noch keinen Termin fr Abflug.
Um 21.00 uhr Mitteilung erst mal hierbleiben und schlafen dann Frhstck und dann weiterschauen. Um 5.30 frh Anruf im Zimmer in 1 Std werden wir abgeholt und dann zum Flieger gebracht ohne Frhstck. Hat dann geklappt. Wieder einchecken mit Gepck.
Flugnummer blieb gleich. Neue Boarding Karten. Einstieg in den Flieger um 8.30 Abflug verschob sich wieder auf 10.00 weil keine Starterlaubnis. Dann ging es endlich los. Ankunft mit 36 Std Versptung in Mnchen. Das alles mit einem 4 jhrigen Kind. Besteht eventuell Entschdigung durch Fluggesellschaft? War eine Pauschalreise. Gebucht ber Reisebro bei einem grsseren Veranstalter. Wenn Ansprche bei wem geltend machen? Fluggesellschaft direkt oder Reiseveranstalter? Wre sehr dankbar fr Meinungen oder Tipps.
Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fragmichnicht
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beitrge: 35

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

gr dich ich habe mir fast gedacht, dass ich hier was finde. ich sa im gleichen flieger !!!! und mache mich auch gerade schlau.

nur als anmerkung, es wurde ganz klar gesagt, dass leute mit mitreisenden kindern bevorzugt einen platz in der maschine htten. nach ner stunde waren immer noch 11 pltze frei, die auch sehr laut ausgerufen wurden. es waren auch immer noch kinder am flughafen, wenn auch wesentlich weniger als vorher.
das ist jetzt kein vorwurf ! ich bin deswegen nicht mitgeflogen, weil ich kein kind dabei hatte und der transport von kln-bonn eben NICHT gewhrleistet war - die haben ja selbst gesagt, sie wissen nicht wie es von dort aus weitergeht. letztendlich bin ich froh, dort geblieben zu sein, das hotel war ja auch ok und der ablauf da in ordnung. uns hat man leider zu spt angerufen, nmlich als die busse schon vor der tr standen !

und wir hatten um 9 uhr schon ne starterlaubnis - nur war das rollfeld voll. hast ja gesehen, was vor uns los war. also dafr knnen wir die groe fluggesellschaft nicht verantwortlich machen.

die fragen, die sich mir stellen, sind halt, ob ich sachen wie telefonate vom ausland geltend machen kann. uns standen pro person 3 minuten kostenlos zur verfgung um zu telefonieren, vom handy eines busfahrers und von der rezeption aus. ich htte aber locker drei leute anrufen mssen, einmal meinen arbeitgeber, zum zweiten meine eltern und zum dritten den sitter meines fnfjhrigen sohnes, der zu dem zeitpunkt seit zwei tagen auf mich wartete und dessen betreuung nicht mehr gewhrleistet war.

kann man die mehrkosten fr den sitter, der zwei tage lnger aufpassen und das kind in den kindergarten bringen mute + versorgung durch essen/trinken usw. in rechnung stellen???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
report
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beitrge: 3541
Wohnort: Im schnen Rheintal

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hier gibt es die notwendigen Infos unter der Rubrik "Annulation".

Ansprche sind direkt an die Fluggesellschaft zu senden, in Kopie an den Veranstalter schadet sicherlich nicht (keine Email, alles per Einschreiben/Rckschein).
Zustzlich sollte man den Vorfall dem Luftfahrtbundesamt den Vorfall melden.
_________________
Suchet und ihr werdet finden. Fragt und euch wird geantwortet.
Doch verdammt sind jene, die nicht suchen und dennoch fragen. Selig ist der, der suchet und erst fragt, wenn er nichts gefunden hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fragmichnicht
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beitrge: 35

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

danke fr den link, das ist sehr aufschlussreich. demnach haben wir ja sehr gute karten. zwei getrnke gabs nicht, essen gabs ein baguette. ein telefonat vom handy des busfahrers bzw. von der rezeption aus, das handy des busfahres habe ich persnlich aber nicht gesehen ! hotel hatten wir auch ein recht gutes, wie ich meine.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stregaline
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.10.2006
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

hallo
du schreibst du warst im selben flieger? dann weisst du auch das die sprache des personals trkisch war. und unser bersetzer mehmet? mit einer gruppe leute vorne bei der abfertigung gestanden hatte. die leute weiter hinten bekamen davon nicht soviel mit.
bei den ersten personen die mitfliegen durften hatte ich mich auch noch nicht fr kln entschieden weil das mit kind auch nicht so leicht und spontan zu entscheiden war. und das dann noch lange zeit 11 pltze frei waren davon wusste ich leider nichts. erst als es hiess es sind noch 11 pltze frei sprache deutsch sagte ich ich fliege jetzt. diese 11 pltze waren aber so schnell von einer gruppe belegt die aus mehreren erwachsenen personen bestand. und das man mit kindern bevorzugt wird hat mir auch keiner gesagt. soll ich dir mal was sagen es ging schon los beim normalen check in das sich personen ohne kinder vorgedrngelt haben und dann bei der abfahrt zur ersatzmaschinen bin ich mit meinem kind auch brav in der reihe gestanden und als eine der letzten im flieger gewesen. es sind zwar einige mit kinder an der schlange einfach vorbei aber gesagt wurde zu uns nichts dass wir das recht htten einfach vorzugehen. leider kann ich nicht trkisch vielleicht htte ich dann ja sowas auch verstanden oder war eben zu weit weg vom schuss. ich gehe eben davon aus dass diese mitteilungen an alle personen gemacht werden mssen und zwar klar und deutlich und nicht nur den grppchen die sich da gebildet haben. ausserdem war es ja auch so dass die familie mit den zwei trkischen kindern (die sehr nett war) von der trkischen stewardess sehr bettelt wurde ich dagegen musste erst mal sehr laut werden damit man sich in dieser maschinen bemhte einen platz zu finden der so einigermassen nebeneinander lag. es ist wie es immer ist eine ellenbogengesellschaft das msstest du mit kind ja auch wissen. leider...
grsse stregaline
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fragmichnicht
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beitrge: 35

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

der typ vom boden, mit dem ich gesprochen habe, konnte deutsch. wenn auch nur gebrochen. ja, die hinten standen haben sehr wenig verstanden, wir haben immer jemanden vorgeschickt. vielleicht erinnerst du dich, wir waren vier recht junge mdels und saen immer an so einer sule und waren recht gut drauf den umstnden entsprechend +gg+
ich glaube sogar mich an dich zu erinnern, wir saen in der (bitte keine Klarnamen | Mod. report) in der gleichen reihe, kann das sein? reihe 29? da war nmlich eine mutter, die mit kind zusammen sitzen wollte und keine zusammenhngenden pltze hatte. bevor ich von meinem fenster hochgekommen bin, war bei euch das thema aber schon durch...

ja, die zustnde am flughafen empfand ich als sehr schlimm. vor allem die verschiedenen stimmungen. ich habe am ende auch geheult, aber der typ der da "nie wieder trkei" brllte war doch wohl nur peinlich.

ich hoffe, wir erreichen da was, laut der tabelle steht uns ja eine menge zu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stregaline
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.10.2006
Beitrge: 15

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

hallo, muss dir recht geben der mit nie wieder trkei war schlimm. will auch nicht sagen nie wieder mit dieser gesellschaft. wenn man es genau nimmt knnen die ja auch nichts dafr dass der flieger kaputt geht. es waren halt die ganzen umstnde die nicht so toll waren. festgehalten am gate die luft war ja echt schlimm. war ja schon freiheitsberaubung. :D ich meine halt man htte uns schon frher irgendwohin bringen mssen. vor dem flughafen gab es ja auch ein restaurant.dort htten wir wieder etwas luft gehabt und wren ja auch in der nhe gewesen. denn es gab ja auch nichts was man htte selbst kaufen knnen ausser burger king. und die preise dort waren ja echt heftig. dose getrnk 5 euro kaffee 5 euro ich glaube das waren standardpreise .. ich verstehe das auch mit den formalitten. bzw. einreise ausreise im pass, aber da htte man halt etwas flexibler sein knnen. war ja auch lustig die forderung nach der deutschen botschaft oder eine militrmaschine die uns ausfliegt. ich werde jetzt mal was an die fluggesellschaft schreiben und sehen was passiert, wenn mir etwas zusteht htte ich das auch gerne.
grsse stregaline
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fragmichnicht
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beitrge: 35

BeitragVerfasst am: 08.10.08, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

anmerkung an den mod:
die maschine, die ich genannt habe, war die ersatzmaschine einer anderen fluggesellschaft und nicht DER, die hier bockmist verzapft hat. wute nicht, dass ich den namen nicht nennen darf, tut mir leid.

das problem war, dass sie uns nicht "einfach so" wieder aus dem flughafengebude rauslassen konnten, du hast ja gesehen, was das fr ein mordsaufwand war, uns in fnfergruppen mitm zoll zum rauchen zu schicken. da wurde ein aufwand betrieben, hilfe. ich wei nicht, ob du dabei warst.

genauso ist nicht wirklich gewhrleistet, dass jeder wiederkommt - wenn er ohne stempel im pass mal eben ins restaurant vor dem flughafen geht Sehr glcklich also das verstehe ich schon.

das einzige, was ich der fluggesellschaft vorwerfe ist die mangelnde weitergabe von infos bzw. die zurckhaltung dieser und dass sie uns sage und schreibe ber 12 stunden haben am flughafen schmoren lassen, um uns DANN in ein nahegelegenes hotel zu schicken.

ich habe in einem anderen forum eine "getroffen", die unsere adressen gesammelt hat, es geht wohl morgen ein mail raus.

den rest hier halten wir bei interesse auf dem laufenden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Reiserecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.