Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Dringend...Hilfe .....Ehemann contra kranke Ehefrau
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Dringend...Hilfe .....Ehemann contra kranke Ehefrau

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Betreuungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hhnermax
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.04.2005
Beitrge: 32

BeitragVerfasst am: 18.11.08, 11:58    Titel: Dringend...Hilfe .....Ehemann contra kranke Ehefrau Antworten mit Zitat

Hallo Forum,

ich wei nicht ob ich hier im richtigen Forum bin, falls nicht bitte ins richtige verschieben, danke...
Eine Ehefrau 44 hat seit kurzem die Diagnose Krebs. Vorrangig sei hier ein Hirntumor genannt, allersdings zeigen sich auch Metastasen oder auch anderweitige Tumore ausgehend vom Hirntumor an anderen Organen. Laut Aussage der rzte msste vorangig der Hirntumor "behandelt " werden. Der Ehemann hat die Frau aufgegeben, verbietet jeden Kontakt und Besuch der Familie ( ausser ihrem Bruder) und allen Freunden. Die Familie und Freunde wrden gern in ihrem Sinn eine spezialisierte KIlinik suchen und ihr damit eventuelle versuchen zu helfen. In der jetzigen kLinik sagt man, dass man sich damit nicht auskennt. So bleibt ja nur der Weg in eine andere Klinik. Diese Klinik wre in der Theorie auch schon gefunden. Wie kann man nun fr sie ttig werden, sie will ja auch, dass sie in die Hnde von Spezialisten kommt. Aber die Angst vor dem jhzornigen Ehemann verhindern, dass sie ,angeschlagen von der Krankheit sich ihm gegenber durchsetzen kann. Was kann man tun? Bitte dringend antworten, jeder Tag, wo man zuwarten muss, ist einer zuviel. Der Fau geht es sehr schlecht , krperlich und seelisch.

Danke schon vorab fr die Antworten


Gru Hhnermax
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 18.11.08, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

Der Bruder, der ja mit der Frau Kontakt hat, knnte es mal ber den Hausarzt versuchen.
Dort erklren um was es geht und mal sich informieren was da noch ( rein medizinisch ) zu machen ist.

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Betreuungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.