Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Welche Grnde reichen fr eine Zurckstellung?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Welche Grnde reichen fr eine Zurckstellung?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Wehrrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vocaris
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beitrge: 48

BeitragVerfasst am: 24.12.08, 09:45    Titel: Welche Grnde reichen fr eine Zurckstellung? Antworten mit Zitat

Hallo,
unser Sohn (20 Jahre), hat Post bekommen, dass er zum 5.1.2009 eingezogen wird. Nun hat er aber seit September 2008 sein Fach-Studium IVm mit einer praktischen Ausbildung begonnen. Nun ist er am Boden zerstrt, da er bei dem JOb bereits ein Projekt bernommen und natrlich schon mit seinen Studienttigkeiten begonnen hat. Welches Chancen bieten sich im noch auf, am 5.1.09 nicht gehen zu mssen? Danke fr Eure Infos.

Vocaris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dirty Sanchez
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beitrge: 363

BeitragVerfasst am: 24.12.08, 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Prinzipiell wird jeder Einberufungsbescheid zur Bundeswehr aufgehoben, sobald der Betroffene als Kriegsdienstverweigerer anerkannt wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vocaris
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beitrge: 48

BeitragVerfasst am: 24.12.08, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hei,

danke fr die Antwort. Das Problem ist aber die Zeit. Bis das anerkannt ist, ist der bestimmt schon 2 Monate in der Grundi.

Im Absatz 3 steht ja etwas von einem Studium mit Dualem System iVm mit einer Berufsausbildung. Nun macht mein Sohn zwar ein Duales Studium. Nur hat er keine Ausbildung sonder eine Praktikumskombination. Bekommt man auf dem Wege was hin?

mfg Vocaris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dirty Sanchez
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.12.2006
Beitrge: 363

BeitragVerfasst am: 24.12.08, 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

vocaris hat folgendes geschrieben::
Hei,

danke fr die Antwort. Das Problem ist aber die Zeit. Bis das anerkannt ist, ist der bestimmt schon 2 Monate in der Grundi.


Wenn eine Einberufung schon da ist, wird der Antrag bevorzugt behandelt. Bei mir hat es auch nur 2 Wochen gedauert, bis ich anerkannt wurde und die Einberufung vom Bund war damit vom Tisch.

Zitat:
Im Absatz 3 steht ja etwas von einem Studium mit Dualem System iVm mit einer Berufsausbildung. Nun macht mein Sohn zwar ein Duales Studium. Nur hat er keine Ausbildung sonder eine Praktikumskombination. Bekommt man auf dem Wege was hin?

mfg Vocaris


Wenn es sich um ein Hochschulstudium handelt, dann erfolgt die Zurckstellung grundstzlich erst ab dem ersten Tag des dritten Semesters.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vocaris
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.11.2006
Beitrge: 48

BeitragVerfasst am: 24.12.08, 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

JA geanu. Aber es ist ja kein Hochschulstudium. Unter Ziffer 3 wird was von Dualem Studium iVm einer Ausbildung geredet. Da wer wohl eine Rckstellung mglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Wehrrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.