Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Fotobcher vs. Buchpreisbindung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Fotobcher vs. Buchpreisbindung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Medien u. Wettbewerb
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
norti
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beitrge: 71

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 08:37    Titel: Fotobcher vs. Buchpreisbindung Antworten mit Zitat

Hallo,

Bei mir im Freundeskreis ist die Frage aufgetreten ob Fotobcher (also die Bcher, die man selber per PC erstellt und dann von einer Druckerei als Buch binden lsst) der Buchpreisbindung unterliegen. Normalerweise htte ich gesagt "nein, warum auch? Es ist ja kein wirkliches Buch!" ...

Mir ist letztens aber aufgefallen, dass diverse Anbieter von Fotobchern inzwischen auf der Rechnung nur 7% Mehrwertsteuer ausweisen ... und wenn das geht, dann muss zumindest ein Finanzamt ein Fotobuch als Buch einstufen ... und dann sollte doch auch die Buchpreisbindung gelten?

Oder muss man hier so argumentieren, dass Fotobcher nicht "berwiegend verlags- oder buchhandelstypisch" sind ... und entsprechend nicht unter BuchPrG 2 fallen?

Danke fr Meinungen
Norti
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
topspin
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.05.2007
Beitrge: 75

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Meines wissens mu in Deutschland ein Buch nicht zwangsweise der Buchpreisbindung unterliegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
norti
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beitrge: 71

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

topspin hat folgendes geschrieben::
Meines wissens mu in Deutschland ein Buch nicht zwangsweise der Buchpreisbindung unterliegen.

das ist korrekt - von der Buchpreisbindung ausgenommen sind aber eigentlich nur Bcher die
* aus einem Ausland ohne Buchpreisbindung kommen,
* als Mangelware beizeichnet werden knnen,
* im Rahmen eines Rumungsverkaufes verkauft werden
* oder aber in's Ausland verkauft werden
Das sollte hier aber alles nicht zutreffen ...

Ich denke die Frage ist "wann ist ein Buch ein Buch" ?

Norti
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 10:38    Titel: Re: Fotobcher vs. Buchpreisbindung Antworten mit Zitat

Wenn denn berhaupt eine Argumentation ntig sein sollte, wre das
norti hat folgendes geschrieben::
Oder muss man hier so argumentieren, dass Fotobcher nicht "berwiegend verlags- oder buchhandelstypisch" sind
m.E. der richtige Ansatz. Mglicherweise kme auch[quote=" 5 Abs. 5 BuchPrG]Die Festsetzung unterschiedlicher Endpreise fr einen bestimmten Titel durch einen Verleger oder Importeur oder deren Lizenznehmer ist zulssig, wenn dies sachlich gerechtfertigt ist.[/quote]in Betracht.

topspin hat folgendes geschrieben::
Meines wissens mu in Deutschland ein Buch nicht zwangsweise der Buchpreisbindung unterliegen.
Stimmt, es gibt einige wenige Ausnahmen, z.B. fr importierte Bcher.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Medien u. Wettbewerb Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.