Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Nachholschulaufgabe- welche Rechte habe ich?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Nachholschulaufgabe- welche Rechte habe ich?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
shiwa
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 12:38    Titel: Nachholschulaufgabe- welche Rechte habe ich? Antworten mit Zitat

Hallo,

Folgendes Problem.

Ich gehe auf ein ffentliches, staatlich gefrdertes Abendgymnasium in Bayern, zur Erlangung meines Abiturs auf dem zweiten Bildungsweg, und bin dort in der 1. Klasse.

Eine angesetzte Erdkundeschulaufgabe habe ich (entschuldigt) verpasst, und die Lehrerin in der darauffolgenden Stunde um einen Nachholtermin gebeten.
Dies sei kein Problem, sie msse allerdings erst noch koordinieren und wrde mir dann Bescheid geben.
Bevor dies jedoch geschah (bereits am nchsten Tag), erkrankte ich fr ber eine Woche, und war somit eine Woche nicht in der Schule anwesend.

Diesen Montag ging ich wieder in die Schule (mit rztlichem Attest fr die zurckliegende Woche), und fragte sogleich unseren Klassensprecher, ob unsere Erdkundelehrerin eine Nachricht fr mich bzgl. der Nachholschulaufgabe hinterlassen habe. Er verneinte dies.
Da unsere Lehrer immer nur zu ihrem Unterricht in der Schule sind, beschloss ich, bis zum nchsten Unterricht zu warten.

In der Woche der Erkrankung war noch eine Bioschulaufgabe gewesen, fr die ich schriftlich einen Nachholtermin fr heute erhielt.
Gestern war ich verhindert, in die Schule zu gehen, (immer Freitags ist Erdkunde), und hoffte heute auf eventuelle Nachricht von der Nachholschulaufgabe.
Da ich immer noch krankheitsbedingt angeschlagen bin, und fr heute auch noch "berufliche" (Babysitten ^^) Verpflichtungen hatte, ging ich in die ersten 2 Stunden und schrieb die Bioklausur nach.
Auch hier sah mich meine Klassenleiterin, und einige andere Mitschler noch vor der Schulaufgabe.
Danach entschuldigte ich mich noch bei unserer Biolehrerin, die uns die Stunden danach unterrichten wrde, und verlie die Schule.

Mit Entschuldigung Fehlen ist bei uns nicht schlimm, da vielen fters etwas dazwischen kommt. Wichtig ist nur, nicht lnger als eine Woche ohne Entschuldigung zu fehlen, und bei Schulaufgaben ebenfalls eine Entschuldigung nachzureichen und einen Nachholtermin mit dem entsprechenden Lehrer auszumachen.

Als ich dann knapp 1 Stunde nach Verlassen der Schule, weit weg von dieser, mein Handy klingeln hrte, ahnte ich nichts Bses.
Eine Klassenkameradin war dran, und teilte mir mit, unsere Erdkundelehrerin sei da und mein Nachholschulaufgabentermin "JETZT". Ich solle schnell kommen, sonst wrde ich eine 6 erhalten.
Da ich aber 1. berhaupt keine Unterlagen besa
mich 2. den Tag davor mit Biologie beschftigt hatte (ich war ja immernoch der Annahme, einen Nachtermin zu erhalten- vor allem htten wir am heutigen Tag gar kein Erdkunde gehabt, also noch weniger ein Grund der Annahme, dass ich pltzlich nachschreiben solle).
und 3. fern ab von der Schule war, mit Verpflichtungen und ohne die Chance, sowieso rechtzeitig zu kommen,

dankte ich ihr, und lie ausrichten, dass ich keinen Termin erhalten hatte, und mich persnlich mit der Lehrerin in Verbindung setzen wrde.

Ich finde das nicht fair, da ich weder etwas von dem Termin erfuhr, mich doch aber extra um einen Nachtermin bemhte, und somit komplett chancenlos war, heute den Termin wahrzunehmen (ganz zu schweigen von zwei Schulaufgaben an einem Tag *seufz*).

Gibt es hier irgendwelche Rechte bzgl. Nachholschulaufgaben?
Fristgerechte Terminsetzung, nicht mehr als 1 pro Tag (zhlen Nachschriften rechtlich gleich wie normale Schulaufgaben?).???
Ich wre ber Antworten sehr dankbar.

Bis jetzt habe ich nur das hier
Zitat:
(AGSO)
36
(4) Fr Ankndigung und Inhalt von Schulaufgaben und Kurzarbeiten gilt 44 Abs. 4 GSO .
(6) Fr die zeitliche Verteilung von Schulaufgaben und Kurzarbeiten gilt 44 Abs. 6 GSO entsprechend.


(AGSO)
39
Nachholung von Leistungsnachweisen
48 GSO gilt mit der Magabe, da
(...)


aus der Schulordnung fr Abendgymnasien in Bayern gefunden- allerdings verweist das alles anscheinend noch auf veraltete Gesetzestexte, da die angegebenen Paragraphen nichts mehr mit Nachschriften zu tun haben oder aber nicht mehr existieren.

Bitte- hilfe. Geschockt
Mir wre es sehr wichtig, diese Schulaufgabe auch wirklich nachschreiben zu knnen, und nicht einfach eine Note 6 zu bekommen- vor allem, da ich mich noch in der 1. Klasse befinde- sprich Probejahr, und die 6 wohl bis zum Halbjahr (nur 1 SA pro Halbjahr) nicht mehr auszugleichen- und somit auch das Probehalbjahr nicht bestanden wre.

lg
shiwa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shiwa
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Vergessen: Ich bin die einzige, die eine Nachschrift zu der Schulaufgabe schreiben muss, alle anderen waren bei der SA anwesend.
D.h. sie kann noch nicht einmal mit anderen einen Termin ausgemacht haben- und es geht noch nicht einmal um mehr Aufwand, da sie die Nachholschulaufgabe ja heute nicht bei anderen Schlern schreiben muss und dann NOCHMAL eine fr mich entwerfen muss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kurt Knitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.10.2005
Beitrge: 1377
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo shiwa,

bevor Sie irgendwelche juristischen berlegungen anstellen, sollten Sie versuchen, die fehlertrchtigen Kommunikationswege zu verbessern.

Haben Sie eine E-Mail-Adresse der Lehrerin?
Hat die Lehrerin ein Postfach in der Schule?

Falls tatschlich beides mit Nein zu beantworten wre, sollte es eine Schulsekretrin geben, ber die ein Schreiben zuverlssig und zgig weitergeleitet werden kann.

Eine Frist von einer Woche fr Entschuldigungen bei krankheitsbedingtem Fehlen halte ich fr sehr ungewhnlich. Vielleicht wird das geduldet, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Sie damit rechtlich auf der sicheren Seite sind. Eine Krankmeldung innerhalb von sptestens 3 Tagen halte ich fr absolut zumutbar.

Schne Gre
Kurt
_________________
Die lnderspezifischen Schulgesetze und vieles mehr auf dem Deutschen Bildungsserver:
http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=552
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.