Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Gibt es eine Lizens zum Konsumieren & Besitz von Cannab
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Gibt es eine Lizens zum Konsumieren & Besitz von Cannab

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Baris52
Interessierter


Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beitrge: 11
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 23:56    Titel: Gibt es eine Lizens zum Konsumieren & Besitz von Cannab Antworten mit Zitat

Hey, Guten Abend

Und meine Frage wre gibt es eine Lizens fr das Besitzen & Konsumieren von Cannabis die man erwerben kann aber Rechtlich auch Akzeptabel ist ?

Gibt es dafr Vorrausetzungen auer jetzt den Handel sonstige Weitergabe an einen zweiten usw. ???

Danke im vorraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 01.02.09, 00:01    Titel: Antworten mit Zitat

Der Wirkstoff THC kommt in der Medizin gelegentlich zur Anwendung
Es kann vom Arzt wie andere Betubungsmittel auch verschrieben werden.
Dann ist man berechtigt, dieses Medikament in der Apotheke zu bekommen und eben auch zu besitzen und zu konsumieren.

Eine "Lizenz zum Kiffen" ohne medizinische Indikation gibt es allerdings nicht.
Ebenso ist man mit Rezept natrlich auch nicht berechtigt, einfach so am Bahnhof einkaufen zu gehen oder zum Eigenbedarf den Stoff anzubauen.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!


Zuletzt bearbeitet von Gammaflyer am 01.02.09, 00:14, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baris52
Interessierter


Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beitrge: 11
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 01.02.09, 00:08    Titel: Antworten mit Zitat

Verrckt Traurig
Naja,..

Gibt es denn nicht Rechtliche Lcken um Legal zu Konsumieren....
Einerseits ist es ja egal da ich selber nur in geringen mengen also mit 1-2 Gramm fr den eigenbedarf rumlaufe oder knnte ! Aber trozdem ist es oftmals die Angst vor unseren Lieben Cops...und in Mnchen erst recht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 01.02.09, 00:12    Titel: Antworten mit Zitat

Formaljuristisch ist der Konsum nicht verboten.
Nur eben der Besitz, Erwerb, Handel, etc...
Aber nein, eine solch einfach Lcke gibt es nicht.

Wre ja noch schner, wenn man das Gesetz einfach so umgehen knnte.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baris52
Interessierter


Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beitrge: 11
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 01.02.09, 00:16    Titel: Antworten mit Zitat

Also wie gewohnt bleibt die Action mit der Polizei !
Naja da kann man nur auf eine fallen gelassene Klage hoffen...

Vielen Dank nochmal Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 01.02.09, 00:18    Titel: Antworten mit Zitat

Nunja, man knnte ja auch das gesetzwidrige Handeln berdenken. Winken
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baris52
Interessierter


Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beitrge: 11
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 01.02.09, 00:20    Titel: Antworten mit Zitat

Dafr ist es einfach zu angenehm um es mal ehrlich sagen zu drfen...
jeder fr sich,...

also wenn man glck hat und einen "Joint" an einem Zaun stecken sieht
darf ich den anzden und ihn rauchen ohne ihn anzufassen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 01.02.09, 00:23    Titel: Antworten mit Zitat

Dieses Auffinden und Benutzen knnte schon ein in Besitz nehmen sein und es strafbar machen.
(Aber dazu mssen sich die studierten Juristen hier uern.)

Als klassisches Beispiel fr Nichtbesitz hrt man gelegentlich den auf der Party kreisenden Joint, der einem nicht gehrt und an dem man nur zieht, um ihn danach weiterzugeben.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baris52
Interessierter


Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beitrge: 11
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 01.02.09, 00:24    Titel: Antworten mit Zitat

hmm... also ne Trkische Runde Smilie bin selber einer ! Sehr glcklich

Oke.. Danke noch mal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 01.02.09, 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

Gammaflyer hat folgendes geschrieben::
..
Als klassisches Beispiel fr Nichtbesitz hrt man gelegentlich den auf der Party kreisenden Joint, der einem nicht gehrt und an dem man nur zieht, um ihn danach weiterzugeben.



Zitat:
29 BtMG Straftaten
(1) 1Mit Freiheitsstrafe bis zu fnf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

1.
Betubungsmittel unerlaubt anbaut, herstellt, mit ihnen Handel treibt, sie, ohne Handel zu treiben, einfhrt, ausfhrt, veruert, abgibt, sonst in den Verkehr bringt, erwirbt oder sich in sonstiger Weise verschafft...




Zitat:
Einerseits ist es ja egal da ich selber nur in geringen mengen also mit 1-2 Gramm fr den eigenbedarf rumlaufe


Zitat:
31a Absehen von der Verfolgung
(1) Hat das Verfahren ein Vergehen nach 29 Abs. 1, 2 oder 4 zum Gegenstand, so kann die Staatsanwaltschaft von der Verfolgung absehen, wenn die Schuld des Tters als gering anzusehen wre, kein ffentliches Interesse an der Strafverfolgung besteht und der Tter die Betubungsmittel lediglich zum Eigenverbrauch ....


Es kann also auch sehr wohl zum Verfahren kommen.... und ein Strafverfahren kann einem die berufliche und sonstige Zukunft verbauen.



Ich empfehle eine Drogen-Therapie!
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 01.02.09, 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

Wchter hat folgendes geschrieben::
Zitat:
29 BtMG Straftaten
(1) 1Mit Freiheitsstrafe bis zu fnf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

1.
Betubungsmittel unerlaubt anbaut, herstellt, mit ihnen Handel treibt, sie, ohne Handel zu treiben, einfhrt, ausfhrt, veruert, abgibt, sonst in den Verkehr bringt, erwirbt oder sich in sonstiger Weise verschafft...

Ich sprach ja erstmal nur vom Besitz.

Aber auch die Abgabe drfe hier nicht zutreffen, da man dafr einerseits selber in freier Verfgungsgewalt sein msste(was ich beim Kreisenlassen eines fremden Joints bezweifeln wrde) und andererseis der Empfnger eine solche Verfungsgewalt erzielen muss(er darf aber nicht frei verfgen, sondern muss ihn auch weitergeben).
Und auch fr das sonstige Sichverschaffen bedarf es eine freie Verfgungsgewalt und die ist aben der springende Punkt bei der Raucherrunde.
(MKo RN 683 f. u. 843)
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 01.02.09, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Ansicht.

Es gibt Staatsanwlte, die eine andere Sicht haben und auch Richter die dem Folgen.


Der straffreie Joint ist vielmehr eine These aus den Hrsalen einer Uni, als dass es ihn tatschlich gbe.
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 01.02.09, 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Htten Sie denn ein Beispiel aus der Praxis?
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wchter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beitrge: 2603

BeitragVerfasst am: 01.02.09, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Gammaflyer hat folgendes geschrieben::
Htten Sie denn ein Beispiel aus der Praxis?



Leider nicht.


Haben sie eins (egal fr welche Ansicht) ?
_________________
Wenn die Klgeren immer nachgeben, beherrschen die Dummen bald die Welt .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.