Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Fragen zur TAppV: Prfungsanmeldung - Muss oder Kann
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Fragen zur TAppV: Prfungsanmeldung - Muss oder Kann

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mprnk
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 30.01.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 30.01.09, 12:00    Titel: Fragen zur TAppV: Prfungsanmeldung - Muss oder Kann Antworten mit Zitat

Hallo liebe Foren-Gemeinde,

eine Frage zur Approbationsverordnung der Tierrzte: Muss man sich zum Vorphysikum anmelden, oder nicht?

Der Student muss, um sich zur Prfung anzumelden, einen "Antrag auf Zulassung zu Prfung" ausfllen. Das impliziert, dass man es nicht muss.

Wenn man eine Vorklausur nicht besteht, dann ist klar: Man muss das Semester wiederholen.
Wenn ein Student alles besteht, kann man dann einfach diesen Zettel unausgefllt lassen, nicht abgeben und im nchsten Jahr die Prfung machen? Folgendes klingt sehr danach:
Zitat:
12 Ladung zur Prfung, Versumnis
(1) Der oder die Studierende ist sptestens sieben Tage vor dem Prfungstermin zu
laden. Die Ladung ist zuzustellen.
(2) Versumen Studierende aus triftigem Grund einen Prfungstermin oder die Frist
zur Abgabe eines schriftlichen Befundprotokolls, so sind sie zu einer neuen Prfung
zu laden, die nicht als Wiederholungsprfung gilt, oder ihnen ist eine neue Frist
zu setzen. Der Grund der Versumnis ist dem oder der Vorsitzenden unverzglich auch
schriftlich mitzuteilen und auf Verlangen glaubhaft zu machen. Im Falle der Versumnis
wegen Krankheit ist zustzlich eine rztliche Bescheinigung vorzulegen. Der oder die
Vorsitzende kann verlangen, dass das Zeugnis eines Gesundheitsamtes vorgelegt wird.
Die Leistungen der Studierenden in der betreffenden Prfung gelten bei Versumnis ohne
triftigen Grund als "nicht ausreichend".
(3) Absatz 2 gilt entsprechend, wenn die Studierenden eine Prfung abbrechen oder von
ihr zurcktreten.
(4) Studierende, die sich ohne triftigen Grund sptestens ein Studienjahr nach dem
fr sie frhestmglichen Zeitpunkt und Studierende, die sich ein halbes Jahr vor
dem fr sie letztmglichen Zeitpunkt nicht zu einer Prfung gemeldet haben, sind vom
Vorsitzenden oder von der Vorsitzenden des Prfungsausschusses von Amts wegen zu einer
Pflichtstudienberatung zu laden.

Hervorhebung von mir.

Demgegenber verunsichert uns das "sollen" in folgendem Auszug:

Zitat:
19 Prfungsfcher
Das Vorphysikum umfasst die Prfungsfcher
1.Physik einschlielich der Grundlagen des physikalischen Strahlenschutzes,
2.Chemie,
3.Zoologie und
4.Botanik der Futter-, Gift- und Heilpflanzen.
Die Prfungen sollen bis zum Ende des ersten Studienjahres abgelegt werden.


Veterinrmedizin startet ja immer im Wintersemester.

Man nehme jetzt noch an, dass das Dekanat nicht bereit ist, diese Frage zu beantworten

Wie ist die Rechtslage?

Hier die ganze Verordnung, auch als Volltext anzeigbar (html, pdf):
http://bundesrecht.juris.de/tappv



Vielen Dank fr Eure Hilfe!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mprnk
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 30.01.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 01.02.09, 14:44    Titel: Keiner da, der helfen knnte? Antworten mit Zitat

Hat keiner eine Idee?



Vielen Dank!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.