Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Zuviel Lehrstoff in der Vorlesung = Verfahrensfehler ?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Zuviel Lehrstoff in der Vorlesung = Verfahrensfehler ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
der_hilfesuchende
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 03.02.2009
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 03.02.09, 22:54    Titel: Zuviel Lehrstoff in der Vorlesung = Verfahrensfehler ? Antworten mit Zitat

Hallo,

mich wrde es interessieren, ob es irgendwo normiert ist, dass die Anzahl der Semesterwochenstunden (SWS) und/oder die Anzahl der Creditpoints (ECTS) fr eine Vorlesung den Umfang des Lehrstoffs begrenzen und ob es ein prfungsrechtlicher Verfahrensfehler ist, wenn eine derartige Grenze bei Weitem von einem Professor berzogen wird.

Dazu folgender fiktiver Fall:

Fr die Vorlesung A werden in der Prfungsordnung 2 Semesterwochenstunden und 2,5 Credits festgelegt. Im Modulhandbuch ist ein grober Rahmen des Lehrstoffs fr die Vorlesung A angegeben. Student X fllt in der Prfung durch, weil er sich mit dem Lehrstoff vllig berfordert gefhlt hat; nicht weil es zu schwer fr ihn wre, sondern weil es einfach zu viel Lehrstoff war. Ein Professor, mit dem sich Student X gut versteht, stimmt ihm in einem vertraulichen Gesprch zu und meint, dass der Lehrstoff seiner Meinung nach durchaus fr 6 Semesterwochenstunden und 7,5 Credits ausgelegt gewesen sei.

Meine Frage wre nun, wie frei (Freiheit von Lehre und Forschung) ein Professor bei der Auswahl der Menge des Lehrstoffs ist, wenn eine feste Semestwochenstundenanzahl und eine feste Creditpunkteanzahl vorgegeben ist bzw. wo hier der Freiheit des Professors prfungsrechtliche Grenzen gesetzt sind? Kann ein Professor einfach so den Lehrstoff, der beispielsweise fr 6 Semesterwochenstunden angemessen wre, in 2 Semesterwochenstunden durchprgeln? Kann ein Professor einfach so den Rahmen des Modulhandbuches (Themenbeschreibung fr Vorlesungen in Bachelor- und Masterstudiengngen) vllig frei berziehen? Wrde ein solcher Vorfall die Chancen eines Widerspruchs bzw. einer Anfechtungsklage erhhen, insbesondere dann, wenn ein bestellter Sachverstndiger besttigen wrde, dass es bei weitem zu viel Lehrstoff fr die vorgegeben Zeit und Creditpoints wre?

Vielen Dank fr eure Meinungen schon mal im Voraus.

Gru
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hochschulrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.