Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Minderjhriger bucht Reise! Dringend Hilfe
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Minderjhriger bucht Reise! Dringend Hilfe

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kitzi
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 02.02.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 02.02.09, 16:54    Titel: Minderjhriger bucht Reise! Dringend Hilfe Antworten mit Zitat

Hallo Forum

Hab ein Problem und zwar ich bin erst 16 und wollte vor kurzem eine Tauchsafari buchen. Und zwar ging das ganze so:
Ich habe bei dem Reiseanbieter eine unverbindliches Angebot gefordert und dies auch bekommen. Da alles gepasst hat und der bekannte von mir mit dem ich fahren darf auch zugestimmt hat, habe ich dem Anbieter zurckgeschrieben "Ich wrde gerne buchen". Okay ich dachte die schicken mir sicher zuerst so ein Formular zu, wo der Erziehungsberechtigte und alle Teilnehmer unterschreiben, da die bis jetzt nur meinen Namen wusste. Leider kam nichts und nach ca. 10-20 Tagen habe ich dann nochmal gefragt was los sei. Kurz danach hat mir mein Bekannter mitgeteilt, dass er aufgrund einer Tumor-Operation nicht teilnehmen kann und ich wollte dem Anbieter mitteilen, dass es hinfllig sei. Aber der Herr meinte ich msse Stornogebhr von 600 bezahlen obwohl ich nie ein verbindliches Angebot bekommen habe und auch keine Reisebesttigung. Und darauf hat er mir sofort eine Stornobesttigung zusammen mit der Reisebesttigung geschickt und meinte ich msse zahlen. Fand das irgendwie eine Frechheit, dass ich vor dem stronieren nichtmal so einen Reisebesttiung hatte und auch gar nichts unterschrieben habe.

Was meint ihr? Muss ich da wirklich zahlen?

Bitte um Hilfe

MfG Patrick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 02.02.09, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

Unabhngig von der Frage, ob berhaupt ein Reisevertrag zustande gekommen ist, wre der Vertrag unwirksam, wenn er von dem Minderjhrigen ohne Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters abgeschlossen worden wre. Hat der gesetzliche Vertreter den Abschluss des Reisevertrags durch den Minderjhrigen nicht genehmigt, kann der Reiseanbieter aus dem Vertrag keine Forderungen herleiten, auch keine Stornokosten.

Darauf knnte der Reiseanbieter hingewiesen werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kitzi
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 02.02.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 03.02.09, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Habe dem Reisebro das gesagt und die meinten:

da Sie bei der Anfrage und Buchung nicht angegeben haben das Sie minderjhrig sind, was ich brigens stark bezweifle, trifft der von Ihnen genannte Passus nicht zu. Ich bitte Sie daher den flligen Betrag schnellstmglich auf unser Konto zu berweisen, andernfalls sehen wir uns leider gezwungen gerichtliche Schritte gegen Sie einzuleiten.


Dachte, dass ich da vorher ein Anmeldeformular bekomme wo ich dann angeben muss, dass ich minderjhrig bin und die Unterschirft eines Erziehungsberechtigten bentige
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 03.02.09, 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

*lach* Schne Antwort, geht aber total an der rechtlichen Realitt vorbei.. Es ist egal, ob man angegeben hat, Minderjhrig zu sein oder nicht, der Vertrag ist trotzdem schwebend unwirksam.
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kitzi
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 02.02.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 03.02.09, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

also ihr meint ich soll die 600 auf keinen Fall zahlen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flipmow
Gast





BeitragVerfasst am: 03.02.09, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Die Begrndung des Reiseveranstalters ist ja mal total daneben. Mit den Augen rollen

Das wre ungefhr so, als wenn die Kassiererin, die einem 13 Jhrigen Schnaps verkauft hat, sagt: "Ja tut mir leid. Er hat ja nich gesagt, dass er minderjhrig ist" Winken

Kitzi hat folgendes geschrieben::
also ihr meint ich soll die 600 auf keinen Fall zahlen?


Naja solche konkreten Ausknfte drfen wir hier leider nicht geben. Tut mir leid. Die Beitrge sind aber ergiebig genug, um selbst zu einem Ergebnis zu kommen oder? Smilie

lg
Nach oben
Inkognito
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 24.09.2004
Beitrge: 3898

BeitragVerfasst am: 03.02.09, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Kitzi hat folgendes geschrieben::
also ihr meint ich soll die 600 auf keinen Fall zahlen?


Ganz allgemein zum Thema schwebend unwirksamer Vertrge von Minderjhrigen:

Sieht der Gesetzgeber keine Verpflichtung vor, wonach Minderjhrige auf ihre beschrnkte Geschftsfhigkeiten hinzuweisen haben.

Wird einem von einem Jugendlichen abgeschlossener und somit zunchst schebend unwirksamer Vertrag die nachtrgliche Zustimmung der Erziehungsberechtigten verweigert, so wird dieser unwirksam. Diese endgltige Zustimmungsverweigerung der Eriehungsberechtigten ist im vorliegenden Fall eindeutig erfolgt.

Natrlich steht es dem Reiseveranstalter frei, trotz der eindeutigen Rechtslage eine gerichtliche Geltendmachung anzustreben. Es sei jedoch anzuraten, sich zuvor fachkundigen Rat diesbezglich einzuholen.

Jedenfalls sieht der Jugendliche einer etwaigen gerichtlichen Auseinandersetzung gelassen entgegen.


Vielleicht sollte man dem Reiseverantsalter die Sachlage in einem kurzen Schreiben darlegen. Winken

Inkognito
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Questor
Gast





BeitragVerfasst am: 03.02.09, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Inkognito hat folgendes geschrieben::

Vielleicht sollte man dem Reiseverantsalter die Sachlage in einem kurzen Schreiben darlegen. Winken
Inkognito
Ironie Smiley Warum? Wenn der schon so frech ist und keine Besttigung schickt. Htte ja auch ein Volljhriger sein knnen - und der wei dann gar nicht ob er reisen kann / darf oder nicht. Mr. Green
Nach oben
Kitzi
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 02.02.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 03.02.09, 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

Okay gut dann werd ich denen das erklren und freue mich das ich im Recht bin.

Wollte hier keinen Misst oder so machen, htte die Reise auch wirklich angetreten mit Einverstndniserklrung nur hat mein Reisebegleiter leider einen Tumor und kann somit nicht. Und fand das wirklich eine Frechheit, dass er sich nicht gemeldet hat und mir dann Storno und Reisebesttigung in einem geschickt hat.

Danke euch! Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nachtpilater
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.07.2006
Beitrge: 161

BeitragVerfasst am: 09.02.09, 03:31    Titel: Antworten mit Zitat

Schreib doch mal bitte wie es ausgegangen ist. Wr gannz toll
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsfragen der Jugend Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.