Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Verjaehrung eines geerbten Darlehens
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Verjaehrung eines geerbten Darlehens

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hydrael
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 30.04.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 10.02.09, 07:32    Titel: Verjaehrung eines geerbten Darlehens Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

Vorweg: Ich habe gesehen, dass es bereits einen Thread zum Thema Verjaehrung von Bankkrediten gibt, jedoch bin ich nicht sicher, ob die dort eroerterte Rechtslage auch fuer diesen Fall zutrifft.

Es geht um folgendes:
Familie F, bestehend aus Vater V, Mutter M, Kind1 K1 und Kind2 K2 baute 1992 ein Eigenheim.
Leider verstarb M einige Jahre spaeter.
V wollte unbedingt versuchen das Haus zu halten. Also nahmen V, K1 und K2 das Schuldenerbe von M an. Es stellte sich jedoch heraus, dass V nicht mehr fuer die Tilgungen aufkommen konnte, woraufhin das Haus letztendlich Zwangsversteigert wurde.
Der Erloes der Versteigerung floss direkt in die Bausparvertraege, durch die das Eigenheim finanziert wurde - das war am 18.02.2005. Danach haben weder V, noch K1 oder K2 etwas von den Bausparunternehmen/Kreditinstituten gehoert.
Vor kurzem, am 15.01.2009 bekam K1 einen Anruf von Kreditinstitut K, dass noch ein Betrag von etwa 50.000 Euro zu zahlen waere.

Mit meinem Laienverstaendnis und der Hilfe der Forensuche wuerde ich nun sagen, die Ansprueche von K sind verjaehrt, da die letzte Zahlung mehr als drei volle Kalenderjahre zurueckliegt und seit dem auch keinerlei Kontaktaufnahme, geschweige denn Zahlungsaufforderungen seitens K vorlagen.
Nur bin ich mir nicht sicher, ob die Sachlage eine andere ist, wenn eine Erbschaft mit ihm Spiel ist.

Wie ist in diesem Fall die Rechtslage?

Vielen Dank schonmal fuer jede Antwort!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karsten11
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 17.06.2005
Beitrge: 3169

BeitragVerfasst am: 10.02.09, 09:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

die Frage der Verjhrung hat nichts mit dem Tod und dem Erbgang zu tun. Die Erben sind durch die Annahme des Erbes in alle Rechten und Pflichten des Erblassers eingetreten. Hiermit haben sie auch die Fristen "geerbt".

Die Verjhrung hat vielmehr etwas damit zu zu, ob inzwischen Tatsachen erfolgten, die die Verjhrung hemmen. Mit der Kndigung des Darlehens ist eine fllige Forderung entstanden. Diese verjhrt nach dem dritten Jahr, wenn die Verjhrung nicht gehemmt wird.

Eine Hemmung erfolgt z.B. durch einen gerichtlichen Mahnbescheid. Hier drfte noch ein weitergehender Fall vorliegen: Vor der Versteigerung hat die Bank ihre Forderung mit hoher Wahrscheinlichkeit durch ein Gericht feststellen ("titulieren") lassen. Diese titulierte Forderung verjhrt erst nach 30 Jahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hydrael
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 30.04.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 10.02.09, 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank.

Dann gilt es wohl nun zu klaeren, ob eine derartige Titulierung seitens der Bank vorliegt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bob Loblaw
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.06.2007
Beitrge: 1258

BeitragVerfasst am: 10.02.09, 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

497 Abs. 3 Satz 3 BGB
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.