Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Handy Einzug fr mehrere Tage?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Handy Einzug fr mehrere Tage?
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
JonasPfeffer
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 13.02.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 18:36    Titel: Handy Einzug fr mehrere Tage? Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe ein Problem...

Mag zwar leicht kindisch klingen, aber es nagt an mir xD

Eine Lehrerin hat mir gestern (Donnerstag) im Unterricht mein Handy abgenommen. Sie hat es meinem Klassenlehrer gegeben. Dieser weigert sich jetzt das Handy mir zu geben, bis ich die Lcken im Klassenbuch ausgefllt habe (es fehlen einige Eintrge von Unterrichtsstunden). Heute hatte ich jetzt das Prob, dass ich im Sekretariat zu Hause anrufen musste um mich abholen zu lassen, da ich ja mein Handy nicht hatte, mein Klassenlehrer hatte mich nach mehrmaligem Bitten auch nicht telefonieren lassen.

Darf er das Handy jetzt einfach so lange behalten, bis ich das Klassenbuch ausgefllt habe?
Bin 15 Jahre alt, falls das was zur Sache beitrgt Sehr glcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

Ist bei deiner Schule Handyverbot ?

Schau mal hier im Schulrecht nach, das Thema wurde schon soooo oft durchgekaut.

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JonasPfeffer
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 13.02.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

sorry, bin noch neu hier, wusste nich wo ich nachgucken sollte, werds das nchste Mal vorher tun Winken

Zitat aus der Schulordnung:

"Das Benutzen von Mobiltelefonen ist auf dem gesamten Schulgelnde untersagt. In Notfllen steht das Telefon im Schulsekretariat zur Verfgung. Verletzt ein(e) Schler(in) diese Regel, wird das Handy eingezogen und kann erst nach Schulschluss wieder von der Schlerin / dem Schler im Sekretariat abgeholt werden. Bei mehrfacher Zuwiderhandlung ist das Mobiltelefon von den Eltern abzuholen."

Heit, er htte es gar nicht behalten drfen? Meine Eltern werden heute Abend bei dem Lehrer anrufen, deswegen wollte ich mich da vorher bisschen informieren Smilie
Muss er mir bzw. meinen Eltern das Handy rausgeben? Wenn er sich weigert, kann ich der Schulleitung/Schultrger davon berichten, mit der Hoffnung, das Handy wieder zu bekommen?

Ich werde mich gleich mal schlau machen ber die SuFu, wre trotzdem lieb, wenn jemand noch kurz was schreiben knnte, dass ich ein genaues Statement habe Smilie

edit: // achja, komme aus Baden Wrttemberg Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

ich denke, dass der Lehrer gerade daruaf wartet dass sich deine Eltern melden ( wegen der Sache mit dem Klassenbuch).
Har man dir das Handy das erste mal abgenommen, oder war es ein Wiederholungsfall ?

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JonasPfeffer
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 13.02.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

War eher Wiederholungsfall Sehr glcklich

Jedoch gehts dem Lehrer weder darum, mit meinen Eltern wegen dem Klassenbuch zu sprechen, noch dass sie es abholen. Es geht ihm einzig darum, mit dem Handy ein Druckmittel zu haben frs Klassenbuch-Ausfllen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

Was willst du eigentlich erreichen ?
Er hat dir das Handy abgenommen, was doch ok ist.
Er hat es einbehalten weil Wiederholungsfall, was auch ok ist.
Er mchte dass du das Klassenbuch ausfllst ( weis nicht was du damit meinst ), was auch ok ist ?

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JonasPfeffer
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 13.02.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Es fehlen ein paar Eintrge im Klassenbuch. Jede Stunde trgt der zustndige Lehrer ein, was im Unterricht gerade gemacht wurde Winken

Wenn meine Eltern kommen, muss er mir das Handy aber aushndigen, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Roni hat folgendes geschrieben::
...
Schau mal hier im Schulrecht nach, das Thema wurde schon soooo oft durchgekaut.
...

Thread verschoben - Klaus Winken

@: JonasPfeffer

ber die Suchfunktion (25 Treads) mit den Begriffen "Handy" und "Schule" (auch im Archiv - 100 Treads) sind noch mehr Threads zu finden. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kormoran
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beitrge: 2572

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

@Roni
Da bin ich gnzlich anderer Meinung.

Zunchst einmal scheint es fr Baden-Wrttembergs Schulen kein generelles Handyverbot zu geben.
http://www.gew-bw.de/Binaries/Binary6073/Handy-Nutzung_Schule.pdf

Also gibt es wohl nur die Regelung in der Schulordnung, die der TE m.E. vllig zutreffend liest.

1. Danach darf das Handy bis zum Schulschluss eingezogen werden.
2. Wenn es ein Wiederholungsfall ist, bis zu Abholung durch die Eltern.

Von Handy einziehen drfen, bis eine andere Aufgabe/Pflicht oder dergleichen erfllt ist, lese ich da nichts. Ich bezweifele auch, dass eine solche Regelung, wenn es sie gbe, rechtmig wre.

Darber hinaus bin ich geneigt, fast jede Wette einzugehen, dass der Lehrer diese Begrndung auch nicht gegenber den Eltern aufrecht erhalten wrde, sondern ganz schnell die oben unter 2 genannte anfhrte.
http://bundesrecht.juris.de/stgb/__240.html
_________________
Herzliche Gre
Kormoran
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

@Kormoran

ich habe eig. nichts anderes geschrieben als du.
Er hat ihm das Handy abgenommen, weil an der Schule Handyverbot ist ( lt. Hausordnung), und das zum Wiederholten Mal, weswegen die Eltern das H. abholen sollen.

Dass der Lehrer damit nicht erreichen will, dass die Sache mit dem Klassenbuch in Ordnung kommt ist klar, er will dass die Eltern kommen, damit er sie mal ber das Fehlverhalten ihrtes Sohnes informieren will.
Das H. ist also nur Mittel zum Zweck.

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kormoran
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beitrge: 2572

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Roni hat folgendes geschrieben::
Dass der Lehrer damit nicht erreichen will, dass die Sache mit dem Klassenbuch in Ordnung kommt ist klar

Mir ist genau das eben nicht klar, denn der TE schreibt:

Zitat:
Dieser weigert sich jetzt das Handy mir zu geben, bis ich die Lcken im Klassenbuch ausgefllt habe

Jedoch gehts dem Lehrer weder darum, mit meinen Eltern wegen dem Klassenbuch zu sprechen, noch dass sie es abholen. Es geht ihm einzig darum, mit dem Handy ein Druckmittel zu haben frs Klassenbuch-Ausfllen.

Insofern ist mir, wahre SV-Darstellung unterstellt, bislang eigentlich nur klar, dass der Lehrer den angestrebten Zweck mit diesem Mittel nicht erzwingen darf.

Roni hat folgendes geschrieben::
Das H. ist also nur Mittel zum Zweck.

Genau, und hier wird es, je nach Zweck, eben unbersichtlich und mglicherweise auch rechtswidrig.

Aber ansonsten sind wir, glaube ich, nicht so weit auseinander. Kopf-Streichel-Smilie
_________________
Herzliche Gre
Kormoran
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

hallo nochmal

also ich glaube, dass das Handy nur insofern Mittel zum Zweck ist, dass die Eltern mal vorbeikommen und der Lehrer sie mal ber das Fehlverhalten ihres Sohnes aufklren will.
Er darf es behalten und die Eltern sollten es lt. Schulordnung abholem Ausrufezeichen
Und ein Gesprch ergibt sich dann automatisch. Lachen

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
0Klaus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.12.2004
Beitrge: 2595

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 23:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wieso soll der Schler das Klassenbuch ausfllen, wenn das der Lehrer macht? Begreif ich nicht.

Im brigen sollten Lehrer endlich begreifen, dass das Verwaltungsrecht keine Willkr ist. Das einfachste wre, die Eltern wrden ihr Kind ermchtigen, das Handy in ihrem Namen abzuholen, mit schriftlicher Vollmacht und zwar unbefristet fr die Zukunft.

Hier wird das Thema umfassend dargestellt - ohne zu prfen ob sich die Rechtslage bisher gendert hat:
http://www.landtag-bw.de/wp14/drucksachen/0000/14_0261_d.pdf

Zitat
"In den Pausen sollen die Schler losgelst von der unterrichtlichen Anspannung vor allem untereinander ins Gesprch kommen, um die Kameradschaft zu pflegen und ggf. Spannungen und Konflikte abzubauen. Daher hat die Schule auch das Recht, die Handybenutzung whrend der Pausen auf dem Schulhof jedenfalls einzuschrnken."

Da steht nicht "verbieten".

Ich kann dieser Auffassung im brigen auch nicht folgen, sie verstt gegen Art 2 Abs. 1 GG iVm Art 6 I GG. Danach kann es nicht vom Bildungsauftrag der Schule gedeckt sein, die Schler zu zwingen miteinander ins Gesprch zu kommen und Kameradschaft zu pflegen, zumal ein Handy gerade diesem Zweck dient (Telefonieren!). Insoweit drfte das Erziehungsrecht der Eltern/die allgemeine Handlungsfreiheit magebender sein. Ggf. lsst sich noch ein Handyverbot in kurzen Pausen rechtfertigen.

Im Ergebnis liegt jedenfalls Ermessensmissbrauch vor, da die Handlung Klassenbuch mit der Rckgabe des Handys gekoppelt wird. Der Einbehalt fremden Eigentums ist keine Erziehungsmanahme. Die Rckgabe nur an die Eltern ist im Rahmen einer Einzelfallbetrachtung nach dem geschilderten Sachverhalt nicht notwendig. Notwendig wre sie, wenn der Schler irgendetwas gefilmt htte, was man den Eltern aus erzieherischen Grnden zeigen msste.[/b]
_________________
mfg
Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 15.02.09, 01:22    Titel: Antworten mit Zitat

0Klaus hat folgendes geschrieben::
Das einfachste wre, die Eltern wrden ihr Kind ermchtigen, das Handy in ihrem Namen abzuholen, mit schriftlicher Vollmacht und zwar unbefristet fr die Zukunft.
Gute Idee. Wenn die Verantwortlichen allerdings nicht vllig debil sind (und davon gehe ich mal wohlwollend aus), werden sie diese Vollmacht mit Interesse zur Kenntnis nehmen - und ignorieren.

0Klaus hat folgendes geschrieben::
Hier wird das Thema umfassend dargestellt - ohne zu prfen ob sich die Rechtslage bisher gendert hat
Diese Prfung wre bei einem Beschluantrag allerdings angebracht.

0Klaus hat folgendes geschrieben::
Der Einbehalt fremden Eigentums ist keine Erziehungsmanahme.
Doch, genau das ist es.

0Klaus hat folgendes geschrieben::
Die Rckgabe nur an die Eltern ist im Rahmen einer Einzelfallbetrachtung nach dem geschilderten Sachverhalt nicht notwendig.
Sie meinen also, die Lehrer sollten sich von Schlern auf der Nase rumtanzen lassen?

So am Rande: irgendeinen Vorschlag, wie die Schule reagieren sollte?
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 15.02.09, 06:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

@OKlaus

Zitat:
Zitat aus der Schulordnung:

"Das Benutzen von Mobiltelefonen ist auf dem gesamten Schulgelnde untersagt. In Notfllen steht das Telefon im Schulsekretariat zur Verfgung. Verletzt ein(e) Schler(in) diese Regel, wird das Handy eingezogen und kann erst nach Schulschluss wieder von der Schlerin / dem Schler im Sekretariat abgeholt werden. Bei mehrfacher Zuwiderhandlung ist das Mobiltelefon von den Eltern abzuholen."


Das ist doch eindeutig, der Lehrer hat richtig gehandelt.

Zitat:
Heute hatte ich jetzt das Prob, dass ich im Sekretariat zu Hause anrufen musste um mich abholen zu lassen, da ich ja mein Handy nicht hatte, mein Klassenlehrer hatte mich nach mehrmaligem Bitten auch nicht telefonieren lassen.

Wo liegt denn hier das Problem Mit den Augen rollen

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.