Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Abtretungswirren - Wieviel Forderungsnehmer denn noch?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Abtretungswirren - Wieviel Forderungsnehmer denn noch?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
NBG
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.01.2006
Beitrge: 120

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 15:48    Titel: Abtretungswirren - Wieviel Forderungsnehmer denn noch? Antworten mit Zitat

Angenommen A htte vor Jahren einen Kredit von einer Bank B in Anspruch genommen, der von A monatlich mit angenommen 50,-- bedient wird. Weiter angenommen, dass vor einigen Jahren A von einer Gesellschaft C unterrichtet wurde, dass die Forderung der Bank B an C abgetreten wurde, worauf A die Raten jetzt an die Gesellschaft C entrichtet. Weiterer Vorgang mal konstruiert, mit einem Mal meldet sich eine weitere Gesellschaft D, die A nun mitteilt, dass C die Forderung an D abgetreten habe. A stutzt und forderte D , bevor weitere Zahlungen geleistet wurden, auf, mitzuteilen, welche rechtliche Basis die Abtretung habe und wie zur Abstimmung der Forderung, die bisher an B und C gezahlten Raten verrechnet wurden. D geht hierauf berhaupt nicht ein, sondern schickt einen GV, der jetzt bei A das zwanzigfache der an B und C gezahlten Ratenhhe, jetzt als Teilforderung vollstrecken soll. Was wre A zu raten? Wre u.U. eine Privatinsolvenz hilfreich? Welche Quellen gibt es?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karsten11
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 17.06.2005
Beitrge: 3169

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wenn in Deutschland jemand etwas haben will, muss er beweisen, dass es ihm zusteht. D.h. D muss A eine Abtretung von C vorlegen, wenn D etwas haben will.

Abtreten kann ich nur eine Forderung, die ich habe. C kann daher an D nur alle Forderungen abtreten, die C hat. Tilgungen von A mindern die Forderung. Daher ist die Forderung von A berechtigt, dass bei der Ermittlung der Forderung von D alle Leistungen an B und C bercksichtigt werden. Allerdings auch alle berechtigten Kosten- und Zinsfordreungen, die B und C an A haben.

Damit D eine Gerichtsvollzieher schicken kann, braucht er einen Titel. Wo stammt der her?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.