Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Zweitjob trotz Ausbildung?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Zweitjob trotz Ausbildung?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arbeitsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sheepy
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.02.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 15:34    Titel: Zweitjob trotz Ausbildung? Antworten mit Zitat

Guten Tag, ich bin momentan im ersten Lehrjahr einer Kaufmnnischen Ausbildung und noch Minderjhrig (17 J).

Aufgrund eines finanziellen Engpasses wre ich sehr auf einen Zweitjob (200-400 Basis, max. 15 Std. in der Woche) angewiesen.
Jetzt stellt sich mir aber die Frage, ob das irgendwie mit dem Ju.Arbeitsschutzgesetzt vereinzubaren ist?
Oder darf ich, da ich in meiner Ausbilung 39 Std. in der Woche beschftigt bin, nichteinmal am Wochenende arbeiten, nichteinmal wenn es sich um einen nicht sozialversicherungspflichtigen Mini-Job handelt?

Und wenn ich das nicht darf, kann ich dann zumindest gelegentlich (ca. 1.-2 mal im Monat) Arbeiten wie Inventuraushilfe usw. ausfhren, oder ist wirklich gar nichts mglich bis zum 18 Lebensjahr?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sheepy
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.02.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte um Hilfe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.06.2005
Beitrge: 12402

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Du hast das Gesetz doch genannt warum liest du nicht einfach nach. Gesetze sind nicht in Hieroglyphen geschrieben, die meisten kann man ganz gut lesen.

Nach 8 JASchG darf ein Jugendlicher nicht mehr als 40h die Woche arbeiten.

Wenn du 18 bist kommt es darauf an was in deinem Arbeitsvertrag steht.
Aber auch dann gingen 15h regelmig nicht, hchstens 9h. Insgesamt im Durchschnitt 48h.

MfG
Matthias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holzschuher
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.02.2006
Beitrge: 6354
Wohnort: Nrnberg

BeitragVerfasst am: 22.02.09, 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

matthias. hat folgendes geschrieben::
Du hast das Gesetz doch genannt warum liest du nicht einfach nach. Gesetze sind nicht in Hieroglyphen geschrieben, die meisten kann man ganz gut lesen.


...evtl. hat der TE keines zur Hand?!

-> JArbSchG
_________________
Gru
Peter H.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arbeitsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.