Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - "Diese Angaben sind wie immer ....
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

"Diese Angaben sind wie immer ....

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Medien u. Wettbewerb
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 06.02.09, 10:03    Titel: "Diese Angaben sind wie immer .... Antworten mit Zitat

.... ohne Gewhr."

Diesen Satz hrt man in aller Regel, wenn Gewinnzahlen im Fernsehen bekanntgegeben werden.

Waum ist dieser Satz notwendig? Welche Garantie wrde ansonsten fr die Richtigkeit bernommen werden, wenn dieser Satz nicht genannt wird? Auf welcher Rechtsgrundlage?

Ich konnte dazu bisher nichts finden.
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 10.02.09, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wrde vermuten, es handelt sich um einen der Urvter der eigentlich sinnfreien "Disclaimer".

Auch ohne einen solchen kann ich mir keine Rechtsgrundlage vorstellen, auf der z.B. jemand, der aufgrund der verffentlichten Lottozahlen seinen Job kndigt und einen Tag spter korrigiert der Sender "... die 49 war leider eine 48", einen Schadensersatzanspruch stellen knnte.

Auch mit einem solchen wrde eine vorstzliche oder grob fahrlssige Falschinformation ("in der Innenstadt von Kabbeln ist ein Dioxintank ausgelaufen, bitte verlassen Sie sofort die Stadt" und dann war es nur ein Dixieklo) sicherlich Schadensersatzansprche auslsen.

Ergo: genau so eine (potentiell Klagewtige abschreckende) Floskel wie "Der Rechtsweg ist ausgeschlossen" bei Gewinnspielen.
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Big Guro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beitrge: 2888

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

Die Gewinnquoten /-zahlen der einzelnen Ziehungen werden kurz nach der Ziehung ffentlich bekanntgegeben.

Wirklich verbindlich sind aber nur, die einige Tage spter ermittelten Gewinnquoten /- zahlen.

Zuerst werden demnach immer nur die vorlufigen Gewinnquoten /-zahlen bekanntgegeben, daher der "Gewhrleistungsausschluss".
_________________
Helpdesk: "Und was sehen Sie auf Ihrem Bildschirm?"

Kundin: "Einen kleinen Teddy, den mir mein Freund geschenkt hat"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

Big Guro hat folgendes geschrieben::
Zuerst werden demnach immer nur die vorlufigen Gewinnquoten /-zahlen bekanntgegeben, daher der "Gewhrleistungsausschluss".


Ja, aber ich brauche ja eigentlich nur etwas auszuschlieen, was da ist.

Wonach wrde sich eine Verbindlichkeit richten, wenn kein Gewhrleistungsausschlu genannt wird.

Michael A. Schaffrath hat folgendes geschrieben::
Ich wrde vermuten, es handelt sich um einen der Urvter der eigentlich sinnfreien "Disclaimer".


Aber auf Grund welcher berlegung knnte der entstanden sein?
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Big Guro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beitrge: 2888

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Redfox hat folgendes geschrieben::


Ja, aber ich brauche ja eigentlich nur etwas auszuschlieen, was da ist.

Wonach wrde sich eine Verbindlichkeit richten, wenn kein Gewhrleistungsausschlu genannt wird.



Nun ja, der Anbieter verpflichtet sich dem Inhaber einer bestimmten Losnummer einen bestimmten Betrag zu zahlen. Beispiel: Der Inhaber der Losnummer 12345 erhlt 100.000,-, das hat schon eine Verbindlichkeit. Die Verpflichtung liegt vor, es feht nur noch die Erfllung.

Durch den Gewhrleistungsausschlu liegt noch keine Verpflichtung vor. Der Inhaber der Losnummer 12345 wird vielleicht 100.000,- erhalten.
_________________
Helpdesk: "Und was sehen Sie auf Ihrem Bildschirm?"

Kundin: "Einen kleinen Teddy, den mir mein Freund geschenkt hat"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.06.2005
Beitrge: 1438

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Big Guro hat folgendes geschrieben::
Nun ja, der Anbieter verpflichtet sich ...


Wenn ich die Ausgangsfrage richtig verstehe, geht es nicht um den Anbieter, sondern um das Fernsehen, das z.B. ber die gezogenen Lottozahlen berichtet.

Und dazu hat meines Erachtens Michael A. Schaffrath schon alles gesagt. Ich halte dieses "ohne Gewhr" fr eine Art von Medienfolklore, die unbedacht halt immer weiter fortgefhrt wird. (Es gilt ja auch nicht der Umkehrschluss: dass das Fernsehen fr alle anderen Meldungen eine Gewhr bernehmen wrde).

Gru,
moro
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mittlerweile einen "Auskunftsvertrag" gefunden.

--> http://www2.tu-berlin.de/~ifr1/bgbiit12.htm

Das passt aber auch nicht so richtig.
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

Redfox hat folgendes geschrieben::
Aber auf Grund welcher berlegung knnte der entstanden sein?


Aufgrund der berlegung "Ich mchte nicht, da mich jede Woche 100 der ca. 250,000 deutschen lottospielenden Rentner mit zuviel Freizeit, die sonst aus dem Fenster hngen und Falschparker aufschreiben, verklagt werden, weil sie Zeit und Lust dazu haben, den Zahlendreher beim Spiel 77 fr eine Millionenklage zu benutzen" vielleicht?
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flstertte
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.10.2006
Beitrge: 807
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 16.02.09, 23:59    Titel: Antworten mit Zitat

Die ARD / das ZDF sind ja nicht die Betreiber des Lottospiels, sondern nur die "Verknder" des Ergebnisses. (Einzelheiten mal aussen vor gelassen) Eine Art Infoservice ohne Anspruch auf Gewhr Sehr bse Als blosser "Verknder" wrde ich mich auch nicht in die Pflicht nehmen lassen wollen.
Welcher Schaden knnte draus erwchsen? Ein angeblicher Millionr, der Schenkungsversprechen an die Verwandtschaft und Freunde verteilt - seine Kumpels ein Wochenende im Luxushotel aushlt ( mit dem Lottoschein in der Hand- o.k. bis zum Sonntagmorgen und der Lieferung der ersten Zeitungen...)

Ausgelobt werden die Preise vom Lottoblock. Und nach deren Regeln geht das Spiel.
So what? Ich halte den Spruch zwar nicht fr essentiell, aber fr hilfreich.
_________________
Das Leben ist ungerecht, aber denke daran: nicht immer zu deinen Ungunsten. John F. Kennedy
War die Antwort ntzlich? Ein kurzes Klick oder "Danke" wre schn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Medien u. Wettbewerb Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.