Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Kosteninfo private Leistungen bei Kassenpatienten
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kosteninfo private Leistungen bei Kassenpatienten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
loona5
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 18.02.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 18.02.09, 13:31    Titel: Kosteninfo private Leistungen bei Kassenpatienten Antworten mit Zitat

Hallo,

mich wrde die Rechtslage zur Kosteninformation ber private Leistungen bei Kassenpatienten interesieren. Reicht hier der Hinweis das es sich um eine private Leistung handelt, msen konkrete Summen genannt werden oder sogar etwas schriftliches Vorgelegt werden?

Wenn der Arzt z.B. im Wartezimmer einen Aushang ber evtl. entstehende Kosten hat oder beim erste Besuch alle evtl. anfallenden Kosten aufzhlt, entbindet ihn das vor weiterer Information vor der Behandlung?

Hat der Patient also eine "Nachfragepflicht" oder der Arzt eine "Informationspflicht"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bingo02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beitrge: 1073

BeitragVerfasst am: 18.02.09, 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

Der behandelnde Arzt mu eine IGeL vorschlagen, begrnden und auch ber die einhergehenden Kosten informieren, es sollte auch vor der IGeL eine schriftliche Zustimmung des Paienten abverlangt werden, um Miverstndnisse zu vermeiden.

IGeL
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
loona5
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 18.02.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 18.02.09, 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die Antwort.

Nun ist schon ein Missverstndnis entstanden:

Es wurde eine Behandlung durchgefhrt, dem Patienten wurden die Kosten vorher aber nicht explizit dargelegt und es liegt auch keine schriftliche Zustimmung vor.
Hat die rztin ein Recht auf die Kosten zu bestehen?
Welche vorgehensweise wrden sie dem Patienten empfehlen, wenn eine entsprechende Rechnung vorliegt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bingo02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beitrge: 1073

BeitragVerfasst am: 18.02.09, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Auch mndlich geschlossene Vertrge sind gltig, nur im Streitfall evtl. schwer zu beweisen. Aber wurde denn die IGeL Behandlung verschwiegen und der Patient hinterher von der Rechnung vllig berrascht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
loona5
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 18.02.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 18.02.09, 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

Es wurde von einem Mitarbeiter der Praxis ein allgemeines Gesprch zum "kennenlernen*" der neuen Patientin gefhrt, wo neben dem Werdegang der rztin auch Kosten fr alle evtl. anfallende Behandlungen erlutert wurden.

Als nach der Untersuchtung von der rztin gefragt wurde ob die Behandlung durchgefhrt werden soll wurden keine Kosten erwhnt. Daher hat die Patientin zugestimmt und wurde dann erst nach der Behandlung gefragt wie sie das Geld bezahlen mchte.

Die rztin erklrte das erste Gesprch mit dem Mitarbeiter sei ausreichend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.