Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Immer das Kindergeld
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Immer das Kindergeld

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Steuerrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bortimor
Interessierter


Anmeldungsdatum: 27.09.2007
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 21.02.09, 07:31    Titel: Immer das Kindergeld Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben,

auch ich nochmal mit dem leidigen Thema Kindergeld.

Zu meinem Fall ich mache eine Ausbildung bei einem Versicherungsunternehmen. Auf meinem Ausbildungsvertrag steht die Verwaltung in Berlin, eingesetzt bin ich in einer Berliner Agentur.
Pro Monat habe ich ca. 650 Euro Netto raus und das rund 13,5 mal.

Ich habe eine Tochter und weis, dass ich ohnehin 2000 Euro fr das Kind abziehen kann.

Wie funktioniert das mit der Fahrtkosten, bzgl. den Werbungskosten.
Was kann ich wie absetzten?

So fahre ich (immer mit dem PKW, zugelassen auf meinen Vater):

-Montag, Dienstag, Mittwoch: in die Agentur (ca. 40 km eine Tour)
Ich habe Kundentermine an diesen Tagen, die Kunden werden zuhause besucht, dafr zahlt die Geseelschaft eine Pauschale von 20 Euro pro Tag (zu versteuern), allerdings ist diese Pauschale nur fr die Fahrt zu Kunden, die Fahrt trete ich mit dem eigenen Fahrzeug an.

Von Montag bis Mittwoch fahre ich zwischenzeitig auch immer mal in die Verwaltung, fr halbttigige Schulungen etc.

- Donnerstag, Freitag: Berufsschule: ca. 20 km (eine Tour).

Darber hinaus habe ich ca. eine Woche im Monat Schulung in einem Hotel, Vollverpflegung durch die Gesellschaft, Fahrt ca. 60 km.

Was kann ich wie abrechnen, was kann ich mit einer Tour, was mit Hin- und Rckweg absetzten. Wie schreibe ichs am besten auf, damit es die Familienkasse versteht? Muss der PKW auf mich zugelassen sein und brauche ich Tankrechnungen? Wie wird die Fahrtkostenpauschale gerechnet?
Ach ja da ich zustzlich 20 km umweg brauche um mein Kind zu Tagesmutter zu bringen, ist dies auch absetzbar?

Ich bin berrings 21 Jahre alt

Hat jemand eine Idee wie das hier am besten aufgelistet wird, wie ist die Rechtslage?

Viele liebe Gre
Borti
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Notaranwrter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beitrge: 195
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 21.02.09, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube in den Forenregeln steht etwas von nicht personalisierten Fragen, wegen dem Rechtsberatungsgesetz... Also vielleicht beim nchsten mal mit A und B schreiben, wie 90 % hier.
Eine Frage: Sie sind nicht verheiratet?

Ich denke selbst mit 13,5 mal ca. 650 Euro ist man doch nur knapp ber der Grenze die man verdienen darf. Haben Sie den keine sonstigen Werbungskosten? Die Fahrten wrde ich als normale Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitssttte werten. Das heit 0,30 fr den Kilometer (einfache Strecke).
Wenn diese Kilometer wegen wechselnder Einsatzstellen schwanken, dann geben Sie das auch so an.
Wie kommen Sie auf 2000, die fr das Kind abgezogen werden?

Ich glaube nicht, dass es insgesamt Probleme gibt, dass Ihre Eltern noch Kindergeld bekommen.
_________________
"Frher litten wir an Verbrechen, heute an Gesetzen"
Tacitus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bortimor
Interessierter


Anmeldungsdatum: 27.09.2007
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 21.02.09, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Beim nchsten mal werde ich natrlich allgemein formulieren, mein Fehler ...

Ich hab das von hier:

"Kind hat eigene Kinder
Hat ein Kind ein eigenes Kind (Kindeskind), so ist die daraus entstehende Unterhaltsbelastung zu bercksichtigen. Dazu ist ein bestimmter Betrag von den Einknften und Bezgen des Kindes abzuziehen.

Fr ein im Haushalt des Kindes lebendes Kindeskind sind folgende monatlichen Betrge zugrunde zu legen:

+ 502 (jhrlich 6.024 Existenzminimum) als Bedarf fr ein im Haushalt des Kindes lebendes Kindeskind

- 164 Kindergeld fr das Kindeskind, gegebenenfalls auch hherer Betrag - siehe Hhe des Kindergeldes

= 338 : 2 wenn beide Elternteil in der Regel unterhaltspflichtig sind

= 169

Damit ergibt sich ein Jahres-Abzugsbetrag fr ein Kindeskind in Hhe von 169 x 12 = 2.028 . Dieser Betrag ist von der Summe des Einkommens des Kindes abzuziehen."

Quelle: www.familienkasse.de

Sind Fahrten zu Kunden auch in irgend einer Weise absetzbar?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Steuerrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.