Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Stck vom Frontzahn wrend der Behandlung abgesplietert
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Stck vom Frontzahn wrend der Behandlung abgesplietert

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mr.Mieter
Interessierter


Anmeldungsdatum: 26.02.2009
Beitrge: 9
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 15:09    Titel: Stck vom Frontzahn wrend der Behandlung abgesplietert Antworten mit Zitat

Hallo liebe FDR-Gemeinde!
Nehmen wir mal an man besucht seinen Zahnarzt um Kronen auf die Backenzhne einstzen zulassen. Hierbei luft auch alles problemlos ab soweit man das als Patient nach 8 Schmerzspritzen beurteilen kann.
Da der Arzt ca alle 15 Minuten einen kolerischen Anfall bekommt und seine Schwetsern regelrecht "zur Sau" macht ist fr den Patienten leider schon normal geworden. Leider bekommt er seine Anflle nicht nur vor und nach dem Behandeln sondern idR wren er mit beiden Hnden im Mund des Patienten arbeitet. Dies ist natrlich alles andere als angenehm und lenkt den Arzt von seinen Aufgegen sicherlich sehr stark ab. Als Patient denkt man sich in diesen Situartionen nur "bitte beruhige dich schnell wieder und rutsch bloss nicht mit dem Bohrer in meinem Mund aus". Fr Angstpatienten wie mich ist es einfach nur die Hlle, aber eine Hrtefallbehandlung kann man ja auch nicht so einfach kurz vorm Ende abbrechen.

So nun aber genug der Vorgeschichte, jetzt kommt das eigentliche Problem...
Der Patient kommt nach dem Kronen einstzen nach Hause und mchte die neuen Kronen im Spiegel ansehen. Aber dazu kommt er garnicht, als er seinen Mund ffnet fllt ihm sofort der obere rechte Frontzahn(einer der letzten gesunden Zhne) ins Auge bei dem mal locker 1-2 mm weggesplitert sind.
Der Arzt scheint es nicht einmal gemerkt zu haben was passiert ist bzw hat er den Patienten nicht drauf hingewiesen.
ffnet der Patient jetzt seinen Mund sieht er aus wie Alfret E. Neumann, seid diesem Vorfall traut sich der Patient aus Scharm kaum noch unter Leute.

Wer kann in diesem Fall Hilfestellung leisten?
_________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
*Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.07.2007
Beitrge: 4335
Wohnort: Memmingen

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 15:13    Titel: Re: Stck vom Frontzahn wrend der Behandlung abgesplietert Antworten mit Zitat

Mr.Mieter hat folgendes geschrieben::
Wer kann in diesem Fall Hilfestellung leisten?


Der Zahnarzt. Cool
_________________
...Sffig wie zwei Weissbiere
Prost | ~Prost
Gesetze sind eine milungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
Wer ist dein Freund?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Mieter
Interessierter


Anmeldungsdatum: 26.02.2009
Beitrge: 9
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 15:18    Titel: Re: Stck vom Frontzahn wrend der Behandlung abgesplietert Antworten mit Zitat

Tastenspitz hat folgendes geschrieben::
Mr.Mieter hat folgendes geschrieben::
Wer kann in diesem Fall Hilfestellung leisten?


Der Zahnarzt. Cool


Aus Angst mchte ich mich nie wieder in die Hnde des Arztes begeben und leider ist er jetzt auch noch im Urlaub!
Fr mich stellt sich jetzt die Frage ob der Arzt die Kosten bernehmen mu die jetzt entstehen werden.
_________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
*Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.07.2007
Beitrge: 4335
Wohnort: Memmingen

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 15:32    Titel: Re: Stck vom Frontzahn wrend der Behandlung abgesplietert Antworten mit Zitat

Mr.Mieter hat folgendes geschrieben::
Aus Angst mchte ich mich nie wieder in die Hnde des Arztes begeben und leider ist er jetzt auch noch im Urlaub!

Das mit der Angst ist klar, aber in dem Fall ist der Zahnklempner nicht "leider" sondern "zum Glck" fr alle anderen im Urlaub.

Mr.Mieter hat folgendes geschrieben::

Fr mich stellt sich jetzt die Frage ob der Arzt die Kosten bernehmen mu die jetzt entstehen werden.

Ganz algemein:
Sofern der Nachweis erbracht wird, dass eine Behandlung urschlich fr einen Schaden am Zahn ist, ziemlich sicher ja. Allerdings ist ein Schaden im Frontzahnbereich sehr auffllig und wre somit wohl sofort aufgefallen. Oder hatte der Weikittel eine Binde mit drei Punkten am Arm? Geschockt
_________________
...Sffig wie zwei Weissbiere
Prost | ~Prost
Gesetze sind eine milungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
Wer ist dein Freund?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr.Mieter
Interessierter


Anmeldungsdatum: 26.02.2009
Beitrge: 9
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 15:39    Titel: Re: Stck vom Frontzahn wrend der Behandlung abgesplietert Antworten mit Zitat

Tastenspitz hat folgendes geschrieben::
Allerdings ist ein Schaden im Frontzahnbereich sehr auffllig und wre somit wohl sofort aufgefallen. Oder hatte der Weikittel eine Binde mit drei Punkten am Arm? Geschockt


Dies ist ja auch was ich nicht verstehen kann, der Mund war zwar noch ziemlich voll mit Blut aber das da ein Stck von Zahn fehlt fllt sehr stark auf, eigentlich mu er es bemerkt haben.
Im Nachhinein denke ich da er einfach keine Lust mehr hatte und Schlu machen wollte da es schon kurz nach Feierabend am Freitag war und auch seine Schwestern 10 Minuten zuvor gegangen waren.
_________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
*Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.