Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Kauf einer vermieteten Eigentumswohnung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kauf einer vermieteten Eigentumswohnung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Steuerrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nelli
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.02.2008
Beitrge: 8

BeitragVerfasst am: 26.02.09, 19:30    Titel: Kauf einer vermieteten Eigentumswohnung Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
beim Kauf einer Eigentumswohnung, die weiterhin vermietet werden soll, kann man m.e. alle Kaufnebenkosten im Jahr der Anschaffung angefallen sind, sowie 2% Abschreibung monatsgenau nach dem Erwerb und sogar die Rechtschutzversicherung fr Vermieter, ebenso die Bankzinsen, geltend machen.
Die Mieteinnahmen wird gegengerechnet. So weit so gut.
Was passiert aber wenn der Eigentmer Eigenbedarf nach z.B. 2 Jahren anmeldet und die Wohnung selbst bezieht.
Die Frage kommt daher, weil ich einen Artikel vom Hamburger Abendblatt (erschienen am 2605.2006) im Internet gelesen, worin steht, dass bei Selbstbezug, anders als bei Wiederverkauf innerhalb der ersten 10 Jahre, die gewhrten Steuervorteile nicht zurckgezahlt werden mssen.?! Muss man jetzt die steuerlich geltend gemachten Kaufnebenkosten, AfA und Zinsen bei Selbstbezug zurck zahlen oder nicht?
Danke fr eure Antworten
Nelli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bavarian tax collector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.03.2008
Beitrge: 655
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 10:46    Titel: Antworten mit Zitat

23 EStG geht von privaten Veruerungsgeschften aus. Die nderung der Nutzung von fremde Wohnzwecke zu eigenen Wohnzwecken stellt keinen Veruerungstatbestand dar. 23 EStG kommt daher nicht zum Tragen!

ABER....

Der Ansatz der bisherigen Verluste aus V+V setzt grundstzlich voraus, dass insgesamt ein Totalberschuss der Einnahmen ber die Werbungskosten erzielt werden sollte. Sprich die erzielten Verluste sind durch berschsse in spteren Jahren auszugleichen.

Wenn also bereits bei Kauf die EIgennutzung nach zwei oder drei Jahren geplant war, so kann wahrscheinlich in dieser Zeit kein Totalberschuss erwirtschaftet werden.

Das FA wird also wahrscheinlich den bisherigen Mietvertrag anfordern, um zu prfen, ob dieser z.B. bereits befristet war. Eventuell werden auch Unterlagen zur Kndigung angefordert, um z.B. festzustellen wer gekndigt hat.

Ggf. msste nachgewiesen werden, das in den vergangenen Jahren tatschlich die Absicht einen Totalberschuss zu erwirtschaften vorgelegen hat und erst im Zeitpunkt der Kndigung aufgegeben wurde (z.B. private Notsituaion, Arbeitslosigkeit, etc.).

taxpert
_________________
Your friendly bavarian tax collector

Motto: "Das Leben ist zum Lachen da, drum nehm' ich Psychopharmaka!" Die rzte: "Jazz ist anders"

"Bitte, Danke und Verzeihung wandern auf die Liste der bedrohten Wrter!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nelli
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.02.2008
Beitrge: 8

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Taxpert,
vielen Dank fr diese wirklich aufschlussreiche Antwort.
Bedeutet dies, wenn der Mieter kndigt und der Vermieter diese Wohnung dann selbst nutzt, muss er die anfnglichen Verluste beim Kauf, nicht an das FA zurckzahlen, wenn er die passenden Argumente hat?
Ciao Nelli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bavarian tax collector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.03.2008
Beitrge: 655
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn die Argumente stimmen (UND auch der Sachverhalt!) UND das FA dem auch noch folgt, dann passiert garnichts, stimmt!

Man muss brigens nicht die "Verluste zurckzahlen", sondern die Steuer wird ohne Bercksichtigung der Verluste neu berechnet!

taxpert
_________________
Your friendly bavarian tax collector

Motto: "Das Leben ist zum Lachen da, drum nehm' ich Psychopharmaka!" Die rzte: "Jazz ist anders"

"Bitte, Danke und Verzeihung wandern auf die Liste der bedrohten Wrter!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Steuerrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.