Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Copyright / Urheberecht in Foren
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Copyright / Urheberecht in Foren

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kohlekatze
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 03.03.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 22:09    Titel: Copyright / Urheberecht in Foren Antworten mit Zitat

Hallo liebe Community!
Ich htte eine Frage bezglich der Rechtsfrage, im Falle des Copyrights / Urheberechts von Beitrgen in einem Forum.
Fr mich selbstverstndlich ist, dass der jeweilige Verfasser / User das Urheberecht an seinem Beitrag hat, doch wie steht es um das Copyright? Hat der jeweilige Betreiber des Forums auch ein Recht daran?
Bzw. hat er berhaupt das Recht dem User das Copyright daran abzusprechen?
Ich wrde mich ber eine Aufklrung der Rechtslage sehr freuen. Smilie
mfG. Kohlekatze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hafish
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beitrge: 1168

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 22:16    Titel: Re: Copyright / Urheberecht in Foren Antworten mit Zitat

Kohlekatze hat folgendes geschrieben::

Fr mich selbstverstndlich ist, dass der jeweilige Verfasser / User das Urheberecht an seinem Beitrag hat
Ist das so? Dafr bedarf es doch einer gewissen Schpfungshhe, die ein Forenbeitrag regelmig nicht besitzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Und ein Copyright gibt es in D nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 22:36    Titel: Re: Copyright / Urheberecht in Foren Antworten mit Zitat

Kohlekatze hat folgendes geschrieben::
Ich wrde mich ber eine Aufklrung der Rechtslage sehr freuen.
Wahrscheinlich wre es fr den Anfang am besten, wenn man sich auf eine Sprache einigt und die dann durchgngig nutzt. Mglicherweise wird dann einiges von allein klarer.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kohlekatze
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 03.03.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

@ Hafish
War das nun ein Seitenhieb auf das sinkende Niveau in Foren oder ernst gemeint? Lachen
Ich kann mir nicht vorstellen das vor dem Recht ein Beitrag erst ab einem bestimmten informellen oder knstlerischen Wert ein Urheberrecht besitzt. *g*

@ Richard Gecko
Das heit es gibt nur das Urheberrecht. Ich habe gelesen das man dieses nur im Erbfall bertragen kann. Stimmt das denn?
Wie ist es nun um die Beitrge in einem Forum - ist der User oder der Betreiber im Recht? Wie wre in diesem Fall die Rechtslage?

@ Biber
Wie meinen? berrascht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 6040

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

Kohlekatze hat folgendes geschrieben::

War das nun ein Seitenhieb auf das sinkende Niveau in Foren oder ernst gemeint?

Das hat er durchaus ernst gemeint.

Kohlekatze hat folgendes geschrieben::
Ich kann mir nicht vorstellen das vor dem Recht ein Beitrag erst ab einem bestimmten informellen oder knstlerischen Wert ein Urheberrecht besitzt. *g*

Dann bersteigt es vermutlich Ihre Vorstellungskraft.
Mit Ausnahme von Lichtbildern und Lichtbildwerken, die grundstzlich urheberrechtlichen Schutz genieen, bedarf es fr Texte, Grafiken etc. pp. einer erforderlichen Schpfungshhe, um urheberrechtlich geschtzt zu sein.

Kohlekatze hat folgendes geschrieben::
Das heit es gibt nur das Urheberrecht. Ich habe gelesen das man dieses nur im Erbfall bertragen kann. Stimmt das denn?

Das Urheberrecht ist nur per Erbe bertragbar.
Der Urheber kann allerdings einfache oder ausschlieliche Nutzungsrechte erteilen.

Kohlekatze hat folgendes geschrieben::
Wie ist es nun um die Beitrge in einem Forum - ist der User oder der Betreiber im Recht? Wie wre in diesem Fall die Rechtslage?

So, wie Hafish bereits geschrieben hat.

Kleine Nachtlektre
_________________
Auf die besten Motive trifft man, wenn man keine Kamera dabei hat. (Murphys Foto-Gesetz)
Ich habe meine feste Meinung - bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachenfeststellungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kohlekatze
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 03.03.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 23:13    Titel: Antworten mit Zitat

nordlicht02 hat folgendes geschrieben::

Mit Ausnahme von Lichtbildern und Lichtbildwerken, die grundstzlich urheberrechtlichen Schutz genieen, bedarf es fr Texte, Grafiken etc. pp. einer erforderlichen Schpfungshhe, um urheberrechtlich geschtzt zu sein.

Danke fr die Erluterung. Smilie
Das normale Beitrge also kein Urheberrecht innewohnt, habe ich verstanden. Wenn es allerdings um beispielsweise selbst geschrieben Lyrik geht - ist das der Fall.

Wenn man nun dem Forenbetreiber via Nutzungsrecht seines Forums, ein Nutzungsrecht einrumt - kann man ihm dieses wieder entziehen?
Laut Wikipedia ist das mglich - aber lieber nochmal gefragt. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 6040

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

Kohlekatze hat folgendes geschrieben::
..Nutzungsrecht einrumt - kann man ihm dieses wieder entziehen?

Ein einmal erteiltes zeitlich uneingeschrnktes Nutzungsrecht kann nicht ohne Weiteres widerrufen werden. Hierzu bedarf es triftiger Grnde, z. B. Wandel der inneren Einstellung.
Beispiel: X verffentlicht urheberrechtlich geschtztes Material auf einer rechtsextremen Seite. Wenn sich seine Einstellung hierzu ndert und er sich von der Szene distanziert, wre dies ein Grund, ein erteiltes Nutzungsrecht zu widerrufen.
_________________
Auf die besten Motive trifft man, wenn man keine Kamera dabei hat. (Murphys Foto-Gesetz)
Ich habe meine feste Meinung - bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachenfeststellungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kohlekatze
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 03.03.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 00:46    Titel: Antworten mit Zitat

Damit wurden alle meine Fragen beantwortet. Vielen Dank euch allen, groes Lob fr die kompetente Aufklrung! Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Wobei man auch wissen muss, da der widerrufende Knstler sich unter Umstnden dem ehemaligen Inhaber des Nutzungsrechtes gegenber Schadenersatzpflichtig macht.
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Caesar
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.02.2005
Beitrge: 318

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 20:54    Titel: Re: Copyright / Urheberecht in Foren Antworten mit Zitat

Hafish hat folgendes geschrieben::
Kohlekatze hat folgendes geschrieben::

Fr mich selbstverstndlich ist, dass der jeweilige Verfasser / User das Urheberecht an seinem Beitrag hat
Ist das so? Dafr bedarf es doch einer gewissen Schpfungshhe, die ein Forenbeitrag regelmig nicht besitzt.


Nicht jeder Forenbeitrag besteht aus 2 Stzen.

Es kann durchaus Forenbeitrge geben, die eine ausreichend hohe Schpfungshhe erfllen.
Z.b. ein Gedicht oder Quellcode fr Computersoftware
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 05.03.09, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ja natrlich gibt es flle, in denen Beitrge so einen Schutz genieen. Die sind aber im Verhltnis zu denen, die keinen urheberrechtlichen Schutz genieen, eher gering. Nichts andere hat Hafish ausgedrckt. Ach ja und nur weil Computercode drin ist, greift auch nicht automatisch der Urheberschutz, der Quelltext muss eine individuelle Programmierleistung beinhalten.

Code:

$a = "Hallo Welt";
echo $a;


Ist zwar Quelltext, aber nicht urheberrechtlich geschtzt.
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.