Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Kneipe - wieviel Aufschlag rechnet das Finanzamt??
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kneipe - wieviel Aufschlag rechnet das Finanzamt??

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hotel- u. Gaststttenrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Samsa
Interessierter


Anmeldungsdatum: 03.07.2008
Beitrge: 17

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 13:07    Titel: Kneipe - wieviel Aufschlag rechnet das Finanzamt?? Antworten mit Zitat

Hallo,

wir haben nun eine kleine Kneipe bernommen und dazu noch ein paar Fragen. Unsere Vorgnger haben uns einiges aus ihrem Geschft erzhlt und auch offengelegt. Dabei kamen wir auf das Gesprch, wieviel Aufschlag das Finanzamt auf die Einkaufspreise rechnen wrde. Dabei sagte und sunsere Vorgngerin, dass auf Schnaps usw. 380 % und auf Bier 200% angerechnet werden. Der Steuerberater hat uns davon nichts gesagt.
Nun bin ich etwas verunsichert.
Beispiel:

Eine Flasche Schnaps kostet 10 . Die 10 plus 380 % sind also 48 , die ich mindestens aus dieser Flasche verkaufen muss.
Wenn ich eine 0,7 L Flasche habe und daraus grozgig 32 Pinnchen 1,40 rechne, habe ich 44,80 und lge unter dem Durschnitt den das Finanzamt mir berechnen wrde. Wre also schlecht.
Wenn ich fr 1,50 verkaufe, liege ich bei 48 . Also genau das, was das Finanzamt berechnet.
Muss ich meine Preise nun immer so kalkulieren, dass ich genau auf diese 380 % komme?
Irgendwie verstehe ich da gerade nur Bahnhof.

Wre schn, wenn mich da einer aufklren knnte, damit ich beim nchsten Steuerberatertermin nicht ganz so dumm dastehe. hab ja schon Bammel vor dem ersten Einreichen der Unterlagen. dachte immer, ich schreibe nur ins kassenbuch was gekauft und verkauft wurde und fge alle Belege bei, aber dass ich da vorher noch rumrechnen muss?!?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ganascia528
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.05.2005
Beitrge: 321

BeitragVerfasst am: 06.03.09, 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, das es das FA nichts angeht, wie ich meine Preise kalkuliere. Das FA kann sich aber anhand der Speise- und Getrnkekarten ziemlich gut selbst ein Bild machen, wie hoch euer Aufschlag ist. Die vergleichen den Umsatz mit dem EK und werden (zumindest glaube ich in Niedersachsen) per Computerprogramm auf Unstimmigkeiten aufmerksam gemacht. Keiner kann dich zwingen, in einer kleinen Dorfkneipe fr einen Schnaps 2,00 zu nehmen...
Das FA schreibt dir nicht vor wieviel Gewinn du machen mut.
Gre
Claudia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Hotel- u. Gaststttenrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.