Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Mandat entziehen?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Mandat entziehen?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Anwaltsrecht/Anwaltshaftung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dawitt
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 03.03.2009
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 03.03.09, 20:15    Titel: Mandat entziehen? Antworten mit Zitat

Hallo
Ich hatte am 11.11.2008 einen Autounfall gehabt. Die gegnerische versicherung weigerte sich zu zahlen dann hab ich am 02.01.2009 einen Anwalt eingeschaltet der sich um meinen schadensersatz kmmern sollte. Einen Breif hat er auch sofort zur Versicherung geschrieben mit der Aufforderung zuzahlen.
Seit 4 wochen versuch ich den Anwalt tglich zuerreichen um neue informationen zu bekommen.. Laut Sekretrin ist er nie im Haus oder in einer Besprechung.
Letzte woche hab ich ihn ein Brief geschrieben das er sich um die Sache kmmern soll und mich zurckrufen soll aber bis heute keine reaktion.
Was soll ich tuen? hab gelesen das man das mandat entziehen kann! Wie genau luft das ab? Soll ich einfach zu einen Anderen Anwalt gehen? Wie ist die Rechtslage?

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 00:45    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Einen Breif hat er auch sofort zur Versicherung geschrieben mit der Aufforderung zuzahlen.
Na also. Ein zuverlssiger Kollege.
Zitat:
Seit 4 wochen versuch ich den Anwalt tglich zuerreichen um neue informationen zu bekommen.
Ich wrde Sie fr einen sehr penetranten Mandanten halten und mich von meiner Sekretrin verleugnen lassen. Man mu ja schlielich irgendwann arbeiten (ein Anwalt hat in der Regel nicht nur einen Mandanten).
Zitat:
Letzte woche hab ich ihn ein Brief geschrieben das er sich um die Sache kmmern soll und mich zurckrufen soll aber bis heute keine reaktion.
In der Regel dauert es vier bis sechs Wochen, bis eine gegnerische Haftpflichtversicherung einen durchschnittlichen Verkehrsunfall, bei dem die Schuldfrage im wesentlichen feststeht, vollstndig reguliert. Wenn in irgendeinem Punkt Streit besteht, dauert es entsprechend lnger.
Zitat:
Was soll ich tuen?
Nicht so ungeduldig sein. Ich wei nicht, was Ihr Job ist, aber wrden Sie sich von Ihrem Bo so unter Druck setzen lassen? Und zu dem stehen Sie in einem direkten Abhngigkeitsverhltnis, der Anwalt kann sich wenigstens aussuchen, ob er Sie als Mandant behalten will.
Zitat:
hab gelesen das man das mandat entziehen kann!
Klar knnen Sie das. Aber bezahlen mssen Sie ihn trotzdem. Und ob der nchste schneller ist, wage ich zu bezweifeln.
Zitat:
Wie genau luft das ab?
Man schreibt einen eindeutigen Brief. Zwischen "ich mag nicht mehr von Ihnen vertreten werden" und "Sie Pfeife sind gefeuert!" geht alles.
Zitat:
Soll ich einfach zu einen Anderen Anwalt gehen?
Ich sehe dafr derzeit keinen Anla. Sind Sie immer so ungeduldig?

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

.... wobei man sicher einer menge probleme aus dem weg gegangen wre, wenn man die bersendung der kopie des briefs an die versicherung mit dem zusatz "die bearbeitung bei der versicherung dauert zwischen 6-8 wochen, ich komme daher erst dann unaufgefordert auf die sache zurck" versehen htte.

du hast sicher recht, aber wenn ein mandant nicht wei wies weitergeht, wird er halt ungeduldig - dem kann man aber vorbeugen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich nicht zufllig eine Ahnung htte, wie lange Du zugelassen bist, wrde ich denken: Oh, ein junger Idealist. Winken
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Metzing hat folgendes geschrieben::
Wenn ich nicht zufllig eine Ahnung htte, wie lange Du zugelassen bist, wrde ich denken: Oh, ein junger Idealist. Winken


scherzbold, aber trotzdem danke - welcher kollege liee sich nach >10 jahren ttigkeit nicht gerne als idealist bezeichnen Smilie

eben deshalb htte ich mister ungeduld von vornherein mitgeteilt, wie lange es mindestens dauern wird. hab ich noch im referendariat gelernt, als gebot des schreibens an den mandant: der mandant mu immer wissen, wies weitergeht. whrend ich das frher als eine art pflicht verstanden habe, schtze ich heute die dadurch eintretende arbeitsersparnis, bestehend in nicht-emails, nicht-faxen, nicht-anrufen ... Smilie 30sec lnger diktiert im ausgleich gegen ersparten rger ... guter deal Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Anwaltsrecht/Anwaltshaftung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.