Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Wir haben nun auch unsere "Satanischen Verse"
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Wir haben nun auch unsere "Satanischen Verse"

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 15.09.08, 06:36    Titel: Wir haben nun auch unsere "Satanischen Verse" Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,578142,00.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 15.09.08, 06:50    Titel: Re: Wir haben nun auch unsere "Satanischen Verse" Antworten mit Zitat

Richard Gecko hat folgendes geschrieben::
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,578142,00.html

... und hier der Text zum Lied: Mensch, Benedikt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 15.09.08, 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte korrekt vergleichen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_satanischen_Verse
"Auf mehrere bersetzer des Buchs wurden Anschlge verbt. So wurde z. B. Hitoshi Igarashi,[7] der japanische bersetzer des Buches ermordet, der italienische bersetzer, Ettore Capriolo, schwer verletzt und der norwegische Verleger, William Nygaard, entkam nur knapp einem Mordversuch. Auerdem setzten radikale Muslime bei einem Protest gegen den trkischen bersetzer ein Hotel in Brand, in dem 37 Menschen verbrannten [8] (vgl. Anschlag auf das Madimak-Hotel in Sivas und Sivas-Massaker.)"

Umgekommen ist zum Glueck noch niemand.


"Es kam zu Demonstrationen und dem berchtigten Mordaufruf in Form einer Fatwa des iranischen Revolutionsfhrers Chomeini (siehe den Artikel Salman Rushdie)."

Gibt auch keine Bischoefe oder aehnliches, die zum Mord aufrufen und Loesegeld bereitstellen.

Daraus folgt nicht, dass es nicht bedenklich ist und dass man, die die Mordaufrufe verschickt haben einbuchten muss(wobei ein "beklagen, keine "Aggressionen" gegen ihn "rauslassen" zu knnen." nicht eine Morddrohung sein muss.), aber es ist eben etwas erheblich anderes als das was Rushdie widerfahren ist und was ihm noch widerfaehrt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 15.09.08, 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

Noch wurde das Lied ja nicht uebersetzt Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 15.09.08, 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

carn hat folgendes geschrieben::
Bitte korrekt vergleichen.
...

Hallo carn,

die Spiegel-Headline lautete: "Katholische Fundamentalisten bedrohen evangelischen Papstkritiker".

Die Meinungsfreiheit erlaubt es schon hierbei auch an die Satanischen Verse zu denken.

Auf das Schicksal von Martin Luther oder die auf Kreuzzge brauche ich wohl nicht einzugehen. Aber Kirchenkritiker haben in der katholischen Kirche nichts zu lachen. Dies beweist u.a. der Umgang des heiligen Stuhls mit den Kritiken von Eugen Drewermann und Uta Ranke-Heinemann. Kritik an die Amtskirche kommt auch von der Initiative Kirche von unten.

Kritik an den Papst und an die katholische Amtskirche sollten erlaubt sein. Folgende Punkte, die Clemens Bittlinger in seinem Lied aufgreift, sind m.E. berechtigt.

Clemens Bittlinger hat folgendes geschrieben::
...
Du verbietest die Kondome auch den Armen dieser Welt, frderst damit AIDS Verbreitung, auch wenn dir das nicht gefllt.
...
Und da wir, die armen Laien so wieso kaum was verstehn, hren wir demnchst lateinisch, wenn wir in die Messe gehn.
...
Jesus sagte: das Reich Gottes bricht bald auf der Erde an! Leider kamen nur die Kirchen Und der Kampf um Macht begann. Jener Priester, der das sagte, wurde exkommuniziert, denn in Rom und auch woanders wird man nicht gern demaskiert.
...

Lange Zeit versuchte die katholische Kirche Verfehlungen des Bodenpersonals zu vertuschen. Manche Kinder hatten in katholischen Kinderheime nichts zu lachen.

Die Sexualfeindlichkeit der katholischen Kirche ist hinlnglich bekannt. Nach wie vor ist die Frage des Zlibat nicht gelst.

Ich finde, da ber all die Fragen diskutiert werden kann, ohne deswegen von Fundamentalisten bedroht zu werden.

Liebe Gre

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 16.09.08, 07:31    Titel: Antworten mit Zitat

Dipl.-Sozialarbeiter hat folgendes geschrieben::

Ich finde, da ber all die Fragen diskutiert werden kann, ohne deswegen von Fundamentalisten bedroht zu werden.


Stimme zu, diese Bedrohungen fuer dieses harmlose Lied sind ein Problem.

Nur dass offizielle Vertreter der katholischen Kirche zum Mord aufgerufen haben und dies auch umgesetzt wurde ist schon einige Jahrhunderte her, deswegen trotz berechtigter Kritik nicht uebersehen, dass dies hier (noch?) nicht so schlimm wie die Reaktion auf satanischen Verse ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 16.09.08, 08:12    Titel: Antworten mit Zitat

Also fuer ein voellig harmloses Lied ist die Reaktion schon extrem. Man muss das schon in der richtigen Relation sehen, also nicht "Stanische Verse" zu "Mensch, Benedikt", sondern "Satanische Verse:Reaktion darauf" zu "Mensch,Benedikt:Reaktion darauf" und dann passt das naemlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 16.09.08, 08:25    Titel: Antworten mit Zitat

Richard Gecko hat folgendes geschrieben::
Also fuer ein voellig harmloses Lied ist die Reaktion schon extrem. Man muss das schon in der richtigen Relation sehen, also nicht "Stanische Verse" zu "Mensch, Benedikt", sondern "Satanische Verse:Reaktion darauf" zu "Mensch,Benedikt:Reaktion darauf" und dann passt das naemlich.


Da muesste man jetzt vergleichen, wie schlimm die Kritik der satanischen Verse war, was ich nicht kann, da ich es nicht gelesen habe.

Allerdings gibt es einen Dawking, der Religionen(und meistens laestert er nur gegen das Christentum, da das in den USA am meisten praesent ist) als eine Art Seuche betrachtet. Das ist wohl genauso unfreundlich wie was auch immer an den satanischen Versen schlimm ist, trotzdem bekommt er keine offiziellen Morddrohungen von christlichen Kirchen, noch werden Mordanschlaege auf ihn oder andere beteiligte veruebt.(Anonyme Drohungen kriegt er natuerlich einige.)

Deswegen denke ich kann ich dabei bleiben, es ist kriminell, die Verfasser der Drohungen gehoeren, sofern es sich tatsaechlich um Morddrohungen handelte, eingesperrt. Aber so schlimm wie die Reaktion auf die satanischen Verse ist es nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 16.09.08, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

carn hat folgendes geschrieben::
...
Deswegen denke ich kann ich dabei bleiben, es ist kriminell, die Verfasser der Drohungen gehoeren, sofern es sich tatsaechlich um Morddrohungen handelte, eingesperrt. Aber so schlimm wie die Reaktion auf die satanischen Verse ist es nicht.

Hallo carn,

aus eigener Erfahrungen kann ich nur sagen, da das Leben mit einer ernstzunehmenden Morddrohungen alles andere als Lustig ist.

Ebenso sollten christliche Fundamentalisten nicht allzu sehr auf die leichte Schulter genommen werden.

Kritik an der katholischen Kirche, wie diese: mssen erlaubt sein, ohne das gleich mit Morddrohungen geantwortet werden.

Liebe Gre

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.