Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Raucher raus?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Raucher raus?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verfassungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Littlestar
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.08.2006
Beitrge: 5
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06.08.06, 17:11    Titel: Raucher raus? Antworten mit Zitat

In der Zeitung habe ich heute folgende Nachricht gefunden:

"In Europa drfen Firmen bei der Ausschreibung von Arbeitspltzen die Einschrnkung hinzufgen: 'Raucher brauchen sich nicht zu bewerben'. Eine Sprecherin der EU-Kommission sagte, damit wrden die EU-Anti-Diskriminierungsregeln nicht verletzt. EU-Beschftigungskommissar Wladimir Spidla hatte krzlich erklrt, es drfe im Job und anderswo keine Diskriminierung wegen Herkunft, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung oder Religion geben. Das Rauchen zhle indes nicht dazu."

Verstt diese Erlaubnis aber nicht gegen unseren Allgemeinen Gleichheitssatz in Art. 3 I GG? Raucher R bewirbt sich auf eine Stellenanzeige, in der Raucher als nicht erwnscht vermerkt sind, und wird im Gegensatz zu Nichtraucher N abgelehnt. Ist das nicht eine Ungleichbehandlung ohne vernnftigen sachlichen Grund?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nrgler
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.05.2006
Beitrge: 532

BeitragVerfasst am: 07.08.06, 09:27    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,430392,00.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Littlestar
Interessierter


Anmeldungsdatum: 06.08.2006
Beitrge: 5
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07.08.06, 14:22    Titel: Und das GG? Antworten mit Zitat

Hi Nrgler,

vielen Dank fr den Link, steht ein bisschen mehr drin als in meinem Zeitungsartikel. Aber er beantwortet meine Frage nicht: Mag ja sein, dass die Manahme nicht gegen das EU-Diskriminierungsgesetz verstt, aber was ist mit unserer Verfassung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.06.2005
Beitrge: 1438

BeitragVerfasst am: 07.08.06, 18:00    Titel: Re: Raucher raus? Antworten mit Zitat

Littlestar hat folgendes geschrieben::
Verstt diese Erlaubnis aber nicht gegen unseren Allgemeinen Gleichheitssatz in Art. 3 I GG? Raucher R bewirbt sich auf eine Stellenanzeige, in der Raucher als nicht erwnscht vermerkt sind, und wird im Gegensatz zu Nichtraucher N abgelehnt. Ist das nicht eine Ungleichbehandlung ohne vernnftigen sachlichen Grund?


Art. 3 I GG wendet sich an den Staat. Im Privatrechtsverkehr ist das Recht, ungleich zu behandeln, geradezu die Quintessenz der Vertragsfreiheit. Wenn mir die Brtchen des Bckers A besser schmecken als die des Bckers B, dann darf ich "diskriminieren" (= lat. unterscheiden', 'ungleich behandeln') und mit A einen Kaufvertrag abschlieen, nicht aber mit B, und zwar ohne dies irgendjemandem gegenber rechtfertigen und "vernnftige sachliche Grnde" finden zu mssen. (Obwohl Letzteres beim Thema Nikotin ja auch nicht schwer fallen drfte.)

Gru,
moro
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verfassungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.