Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Kuba
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kuba
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
The_Wanted1
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.06.2008
Beitrge: 289

BeitragVerfasst am: 05.01.09, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Oktavia hat folgendes geschrieben::
Auf Kuba habe ich eine Ahnung davon bekommen wie es aussieht wenn es keine Hautfarbendiskriminierung zu geben scheint. Whrend meines Aufenthaltes habe ich mich die ganze Zeit gefragt was irgendwie anders ist. Bis ich drauf kamm, dass es Freundschaften zwischen unterschiedlichen Menschen in ALLEn Altersklassen zu geben scheint. Es war einfach fr mich ungewhnlich zu sehen dass vllig gemischte (Schwarze, Weie, Latinos) RentnerInnen zusammen sassen, ein Schwtzchen hielten und gemeinsam lachten. Dieses Bild kennen wir Mitteleuroper kaum - auch nicht aus Film und Fernsehen Cool
Wenn hier Rentner im Park Schach spielen, dann mischt sich vielleicht ein Italiener darunter aber der ist (mittlerweile) nicht wirklich mehr erkennbar. Gemischte Schulklassen oder vielleicht noch Jugendgruppen sieht man manchmal, aber Erwachene bzw. ltere Menschen unterschiedlicher Hausfarben?




Wieviele schwarze Rentner gibt es in Deutschland eigentlich?

Vielleicht mssen die derzeitigen, sich eher noch nicht im Rentenalter befindlichen Schwarzen einfach noch alterstechnisch ein wenig reifen .... Winken


Wanted
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beitrge: 1236

BeitragVerfasst am: 05.01.09, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

The_Wanted1 hat folgendes geschrieben::
Vielleicht mssen die derzeitigen, sich eher noch nicht im Rentenalter befindlichen Schwarzen einfach noch alterstechnisch ein wenig reifen ....


Womit du natrlich recht hast Auf den Arm nehmen Trotzdem fand ich mein Erstaunen ber mein Erstaunen ziemlich bemerkenswert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J_Denver
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beitrge: 3777
Wohnort: hinterm Deich

BeitragVerfasst am: 06.01.09, 07:24    Titel: Antworten mit Zitat

SpecialAgentCooper hat folgendes geschrieben::
Das hindert das Regime ja leider auch nicht, Andersdenkende einzusperren oder hinzurichten.


......wie in China. Aber die Wirtschaftsmacht lsst sich leider nicht ignorieren. Sehr bse
_________________
.........geschmeidig wie zwei Flachmnner

81:2/ -4K
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 06.01.09, 09:23    Titel: Antworten mit Zitat

Oktavia hat folgendes geschrieben::
Castro war ja nie Kommunist aber die Isolierung Kubas durch die USA liess ihm keine anderen Mglichkeiten als die Wahl zwischen Teufel und Beezlebub - Russland oder die USA.


Wenn man schon Wikipedia liest, dann vollstndig:

"1959 strzten die kubanischen Revolutionre unter der Fhrung von Fidel und Ral Castro, Camilo Cienfuegos und dem Argentinier Ernesto Che Guevara den kubanischen Diktator Fulgencio Batista und errichteten ab 1961 (Deklaration von Havanna) einen sozialistischen Staat. Die damit verbundenen Enteignungen von US-Firmen und US-Brgern fhrten zu einem dauerhaften Embargo gegen Kuba. Kuba suchte und fand Untersttzung bei den sozialistischen Staaten Osteuropas, insbesondere der damaligen Sowjetunion." --> http://de.wikipedia.org/wiki/Kuba#Revolution_1959

Also erst Sozialismus, dann Embargo, nicht umgekehrt.

SpecialAgentCooper hat folgendes geschrieben::
Ich meinte:schauen Sie sich mal die Fhrungskader in Cuba an. Haben sie dort schon viele farbige Gesichter gesehen?


Also ich kenne nur den Mximo Lder und seinen Bruder. Wie sieht denn die fhrende Schicht hautfarbenmig aus?
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 06.01.09, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Der Tng drfte auch heute regelmig eher dem von Che (Argentinier, ich wei), den Castros oder Cienfuegos gleichen.
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beitrge: 1236

BeitragVerfasst am: 06.01.09, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn man schon Wikipedia liest, dann vollstndig:


Frau hat das was sie zitiert hat auch gelesen Sehr glcklich und sie hat in Geschichte ein wenig aufgepasst Geschockt

1959 wurde die Kubanische Republik proklamiert, mit Osvaldo Torrado als Prsident. 1960 gab es ein Teilembargo der USA dem sich neben der BRD spter auch viele andere Lnder anschlossen.
Als 1961einige Exilkubaner (LandbesitzerInnen) mit Untersttzung des CIA mit ihrer Invasion (Schweinebucht)scheiterten und weitere Invasionen zu erwarten waren blieb Castro keine andere Mglichkeit als sich an die Jungs und Mdels hinter dem Eisernen Vorhang zu wenden. Ansonsten wren die Erfolge der Revolution in krzester Zeit dahin gewesen. Die Sowjets freuten sich darber mchtig, hatten sie doch nu einen Sttzpunkt direkt in Feindesnhe Cool Im Dezember 1961 wurde dann auf Kuba die sozialistische Republik ausgerufen.

Ergo, erst Embargo und Bedrohung dann Sozialismus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flipmow
Gast





BeitragVerfasst am: 06.01.09, 23:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich empfehle dazu das Buch von Daniel Ganser. Hier im Forum gibt es auch eine Buch-Rezension von Herrn Jckel dazu.
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.