Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Wie gegen Betreuerentscheidungen vorgehen?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Wie gegen Betreuerentscheidungen vorgehen?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Betreuungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
M2D
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 25.01.2009
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 25.01.09, 18:57    Titel: Wie gegen Betreuerentscheidungen vorgehen? Antworten mit Zitat

Hi,

eine getroffene Entscheidung des Betreuers ist nicht im Sinne des Betreuen und leider ist dieser weder durch persnliche Gesprche zwischen den Betroffenen noch vom Personal im Pflegeheim, noch von der Pflegedienstleitung bzw. den Therapeuten von der "Unsinnigkeit" seiner Entscheidung zu berzeugen.

Alle genannten Personen sind der Meinung, dass er hier nicht im Sinne seines Schtzlings handelt und eine nderung zum Wohle des Betreuten und ggf. sogar zu einer Besserung seines Gesundheitszustandes usw. einen groen Pluspunkt bringen wrde.

Wie kann man jetzt weitere Schritte einleiten? Was wren die nchsten Schritte, die man unternehmen kann/muss, damit der Betreute zu seinem Recht kommt, dass er leider nicht persnlich durchsetzen kann, da er dazu nicht in der Lage ist. Sprich eine direkte Anhrung des Betreuten ist in diesem Fall ausgeschlossen.

Vorab vielen Dank fr ihre Hilfe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 26.01.09, 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

Entscheidungen, die ein Betreuer in Angelegenheiten trifft, die zu seinem Aufgabenkreis gehren, sind verbindlich. Er kann sie zwar mit anderen Personen diskutieren, ist dazu aber nicht verpflichtet. Er braucht seine Entscheidungen nicht gegenber anderen Personen zu rechtfertigen.

Der Betreuer hat die Angelegenheiten des Betreuten so zu besorgen, wie es dessen Wohl entspricht. Er hat die Wnsche des Betreuten zu bercksichtigen und mit ihm zu besprechen, aber nur sofern die Wnsche des Betreuten nicht seinem Wohl zuwiderlaufen.

Wenn jemand aus gewichtigen Grnden der Auffassung ist, dass der Betreuer die Angelegenheiten des Betreuten nicht zu dessen Wohl erledigt, knnte er bei dem Vormundschaftsgericht, das den Betreuer bestellt hat, anregen, die Ttigkeit des Betreuers zu berprfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Betreuungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.