Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Klagenderung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Klagenderung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Zivilprozerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 12.01.07, 15:54    Titel: Klagenderung Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich habe gleich zwei Fragen:

Angenommen erster Instanzenzug geht verloren.
Kann man in der Berufung die Klage auch noch ndern?


Wie lange mssen die den Schriftstzen beigefgten Anlagen
vom Gericht aufgehoben werden?

Vielen Dank

Gr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernd Steinbach
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2006
Beitrge: 322
Wohnort: Bensheim

BeitragVerfasst am: 12.01.07, 16:06    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Klagenderung ist grundstzlich auch in der Berufung mglich.

Die Anlagen sind und bleiben Bestandteile der Akte. Oder ist die Frage, wann eine Akte vernichtet wird?
_________________
Bernd Steinbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 12.01.07, 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Nein schon richtig, die Frage zielt darauf ab, wie lange solche
Anlagen in der Gerichtsakte aufbewahrt werden mssen.

Gr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 12.01.07, 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm ..
bezglich der mglichen Klagenderung stellt sich mir dann
aber die Frage wie diese in einer Berufung verhandelt werden kann.
Es kann sich damit ja ein vllig neuer Ansatz ergeben,.
Dieser htte, wre die Klage schon erstinstanzlich so formuliert gewesen,
ja vielleicht gar nicht erst zur Klageabweisung gefhrt.

Worber entscheidet dann das Berufungsgericht?
Angenommen die Klage war so wie eingereicht zurckzuweisen.
Richtig formuliert wre sie aber erfolgreich gewesen.
Wie muss man sich denn hier den weiteren Ablauf vorstellen?

Gr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernd Steinbach
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2006
Beitrge: 322
Wohnort: Bensheim

BeitragVerfasst am: 12.01.07, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

ZetPeO hat folgendes geschrieben::
Worber entscheidet dann das Berufungsgericht?


Das Berufungsgericht darf neue Aspekte i.S. eines neuen Vortrages nicht bercksichtigen ( 533 Ziff. 2, 529 ZPO).

Die Frage bezog sich ja zunchst auch nur auf die grundstzliche Mglichkeit.
_________________
Bernd Steinbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 12.01.07, 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ok Danke klar,
ich bersetze das mal fr mich, eine Klagenderung die
inhaltlich ein neuer Vortrag wre, wrde in der Berufung abgewiesen.

Und sorry Ergnzung:

Wenn Anlagen Bestandteil der Gerichtsakte sind, dann drfte es
ja nicht sein, dass in dieser Gerichtsakte steht:
Anlagen zur Entlastung an XY am .... zurckgesandt,
noch dazu nur diejenigen von einer Partei.

Gr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernd Steinbach
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.12.2006
Beitrge: 322
Wohnort: Bensheim

BeitragVerfasst am: 12.01.07, 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

ZetPeO hat folgendes geschrieben::
Und sorry Ergnzung:

Wenn Anlagen Bestandteil der Gerichtsakte sind, dann drfte es
ja nicht sein, dass in dieser Gerichtsakte steht:
Anlagen zur Entlastung an XY am .... zurckgesandt,
noch dazu nur diejenigen von einer Partei.


Das Berufungsgericht erhlt die vollstndige Akte der ersten Instanz, welche dort fortgefhrt wird.
_________________
Bernd Steinbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 12.01.07, 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Fehler, habe mich bld ausgedrckt. Geschockt
Wie lange nach Rechtskraft mssen die Anlagen in der
Gerichtsakte aufbewahrt werden?

Gr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 14.01.07, 00:31    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Mein Fehler, habe mich bld ausgedrckt. Geschockt
Wie lange nach Rechtskraft mssen die Anlagen in der
Gerichtsakte aufbewahrt werden?


*Blmchen *Hallo nochmal, *Blmchen *

Knnte jemand vielleicht eine Quelle diesbezglich benennen.
Ich habe trotz intensivster Recherche, bezglich der Anlagen
zu Schriftstzen, nichts gefunden.

Danke nochmals

Gr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Zivilprozerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.